KSG Georgenhausen

Kultur- & Sportgemeinschaft 1945 e. V.

Termin schon jetzt vormerken - - Die Reinheimer Musiktage finden 2020 wieder statt: 26. und 27. Juni 2020 - weitere Informationen folgen demnächst -

Home

Sponsoren der KSG

MarkeSpkDbg weiss auf rot 1

_______________________

18 KSG Georgenhausen entega Kopie  KSG Georgenhausen ent

Wir leben in dem Bewußtsein, mehr Text .....

 ______________________

                                                                                                                                                   Mobilack

                                                                                                

 

 

Tischtennis

TT-Presse_09.11.19

Die 1.Mannschaft musste wieder mit drei Mann Ersatz antreten, ansonsten wäre die Partie gegen SV St.Stephan Griesheim 3, die mit 4:9 verloren ging, evtl. zu gewinnen gewesen. So aber nimmt die KSG derzeit den vorletzten Platz ein.
Das 1:2 aus den Doppeln machte noch Hoffnung und auch beim Stand von 3:4 sah die Lage noch gut aus. Zwei Niederlagen im letzten Paarkreuz ließen den Gast auf 3:6 davonziehen. Danach konnte Marco Fornataro mit seinem 2.Sieg auf 4:6 verkürzen, doch Griesheim entschied die nächsten drei Spiele für sich und damit das Spiel.
Marco Fornataro 2:0, Martin Müller 0:2, Peter Mathussek 1:1, Jannis Schwanke 0:2, Tobias Lehr 0:1, Nico Göckel 0:1; Doppel: Fornataro / Mathussek 1:0, Müller / Schwanke 0:1, Lehr / Göckel 0:1.

Besser machte es die 2.Mannschaft, die im Heimspiel gegen BW Münster 6 mit 9:4 siegte und so den 5.Platz festigen konnte.
Nur ein Punkt aus den Doppeln, doch das 1:2 konnte Daniel Schmidt gleich ausgleichen. Danach konnte der Gast nur kurzfristig in Führung gehen, denn mit fünf Punkten in Folge sprang die KSG auf 7:3 davon. Danach nur noch einen Punkt für die Gäste, denn Jannis Schwanke und Tobias Lehr ließen nichts mehr anbrennen.
Daniel Schmidt 2:0, Siegfried Mikulecki 0:2, Jannis Schwanke 2:0, Tobias Lehr 2:0, Stefan Eich 1:0, Katarzyna Marciniak 1:0; Doppel: Schmidt Schwanke 1:0, Mikulecki / Lehr 0:1, Eich / Marciniak 0:1.

TT-Presse_03.11.19

Während im Pokal die 1.Mannschaft ein Freilos hatte, empfing die 2.Mannschaft den GTV Frankenhausen, der mit 4:2 bezwungen werden konnte.
Siegfried Mikulecki holte mit 15:13 im 3.Satz den ersten Punkt, während Jannis Schwanke mit 11:13 im 5.Satz den Ausgleich hinnehmen musste. Konsequentes Angriffsspiel von Tobias Lehr führt zur 2:1 Führung. Das Doppel Mikulecki / Schwanke konnte die Führung auf 3:1 ausbauen. Auch Siegfried Mikulecki musste sich dann der Nr. 1 des Gegners beugen. Erneut punktete Tobias Lehr, der nichts anbrennen ließ und das Spiel nach Hause fuhr.

Die Jugend 1 dominierte bei BW Münster 2 (M18) mit einem klaren 7:3 und verbessert sich um zwei Ränge auf Platz vier.
Das Doppel zu Beginn und drei Einzelpunkte in Folge nahmen dem Gastgeber den Mut.
Marius Wolf 3:0, Jannis Kilian 1:1, Johanna Staude 1:1, Jan Fiedler 1:1; Wolf / Kilian 1:0.
Die Jugend 2 erkämpfte beim Tabellenzweiten, BW Münster 2, einen tollen 3:7 Erfolg und verbessert sich auf den 4.Platz.
Nach dem gewonnenen Anfangsdoppel verbuchte man auch die nächsten drei Einzel für sich und ging mit 0:4 in Führung. Erst dann kam der Gastgeber zum 1.Punkt und konnte diesem  lediglich zwei weitere dazusetzen. Erfolgreichster Spieler an diesem Tag war Mika Kilian.
Mika Kilian 3:0, Jan Welker 2:0, Lion Heckelmann 1:1, Leon Reinhardt 0:2; Kilian / Welker 1:0

TT-Presse_2019-bis27Okt

07.04.19
Endlich geht die Leistungskurve, und dies rechtzeitig, weder nach oben.
      Die 1.Mannschaft siegte beim Tabellenletzten, TTV Gräfenhausen / Schnep­pen­hau­sen / Weiterstadt,  mit 9:3 und sicherte sich damit vorzeitig den Klassenerhalt. Zwei gewonnene Doppel und sieben gewonnene Einzel machten den Unterschied.
Jens Bert 2:0, Markus Kopp 2:0, Martin Müller 1:1, Marco Fornataro 1:0, Frank Leber 1:0, Tobias Lehr (Ers) 0:1; Doppel: Bert / Kopp 1:0, Müller / Leber 0:1, Fornataro / Lehr 1:0 (kampflos).

      Die 2.Mannschaft glich die Vorrundenniederlage (2:9) gegen den TV Nieder-Beerbach 3 zu Hause mit einem 9:5 Erfolg wieder aus und sicherte sich damit ebenso die Klasse. Zwei gewonnene Doppel waren ein guter Auftakt. Das 1.Paarkreuz sicherte die Führung zum 3:2. Danach folgte ein Wirbelsturm von fünf Punkten in Folge zum 8:2 für die KSG. Doch das Spiel war noch nicht zu Hause. Durch drei knappe Niederlagen konnte der Gast auf 8:5 heranrücken. Aber Jannis Schwanke machte mit seinem zweiten Sieg in einem 5-Satz-Match den Erfolg fest. Peter Mathussek 2:0, Mathias Rohner 0:2, Daniel Schmidt 1:1, Siegfried Mikulecki 1:1, Jannis Schwanke 2:0, Lennart Göckel (Ers) 1:0; Doppel: Mathussek / Rohner 1:0, Schmidt / Schwanke 0:1, Mikulecki / Göckel 1:0.

     Die Jugend konnte erneut gegen den TTC Babenhausen mit einem 5:5 Unentschieden punkten. Marius Wolf war mit drei Siegen erfolgreichster Einzelspieler und auch der zurückgekehrte Benedict Rohner machte mit einem Sieg auf sich aufmerksam. Marius Wolf 3:0, Benedict Rohner 1:2, Jan Fiedler 1:2; Doppel: Wolf / Rohner 0:1.

     Die Schüler warteten mit einem Kantersieg auf. Gegen den Gast vom TTV Gräfenhausen/ Schneppenhausen/Weiterstadt gewann man sicher mit 10:0. Jan Welker, Johanna Staude, Lion Heckelmann (alle 3:0); Doppel: Staude / Kilian 1:0.

26.04.19        VM-Doppel
Endlich mal wieder ein Event in der Abteilung. Zum Saisonabschluss wurden die Vereins­meisterschaften im Doppel durchgeführt. Die spielstärksten Spieler bekamen je einen Doppelpartner dazu gelost. Dies führte zu spannenden Spielen mit überraschenden Ergebnissen. Platz 1 erkämpften sich Siegfried Mikulecki / Kati Marciniak mit 4:1 Siegen. Sie verloren nur  das Spiel gegen den Viertplatzierten. Jannis Schwanke / Lennart Göckel kamen mit 3:2 Siegen aber dem besseren Spielverhältnis auf Platz 2 vor Martin Müller / Werner Heisel. Gefeiert wurde anschließend mit Gulaschsuppe und natürlich einem „Bierchen“.

10.05.19        Krisensitzung
In einem Stimmungstief befindet sich derzeit die Tischtennis-Abteilung. Nach jahrelangem Leistungshoch, das bis in die Bezirksliga geführt hatte, erfolgte nach dem Weggang von Achim Wagner ein Rückzug in die Kreisliga. Konnte in der Vorrunde 2018-19 noch ein 3.Platz erspielt werden, musste man sich in der Rückrunde nach gesundheitlichen Problemen von Spitzenspieler Andreas Buk­maier mit dem 7.Platz begnügen. Und wenn sich jetzt einige Leistungsträger verabschieden sollten, wird man die Kreisliga nicht mehr halten können. Dazu kam noch, dass der kameradschaftliche Zusammenhalt gelitten hatte.
Um nicht in einer Lethargie zu zerfallen, sollen neue Akzente gesetzt werden. Zunächst wurde Andreas Bukmaier (mit zwei Gegenstimmen) als Abteilungsleiter bestätigt. Als sein neuer Stellvertreter wurde Stephan Eich, vorher Jugendwart, (einstimmig) gewählt. Neuer Jugendleiter wurde Markus Kopp (einstimmig), der schon bisher als Jugendtrainer fungierte. Der Abteilungsleitung wurden Mathias Rohner (Finanzen/Geräte) und Tobias Lehr (Event- u. Turnier­organisator) zur Seite gestellt. Für die Berichte im Nachrichtenblatt, KSG-Bläddche und auf der KSG-Internetseite stellen sich weiter Peter Mathussek und Siegfried Mikulecki zur Verfügung.
Als erstes Event hatte Tobias Lehr vor kurzem zur Doppel-Vereinsmeisterschaft eingeladen, die zum vollen Erfolg wurde und Martin Müller unterstützte seine Bemühungen nach der Versam­m­lung mit einem Grill-Event in seinem Garten.
Es keimt wieder Hoffnung auf

16.06.19        VM Jugend/Schüler
Die Vereinsmeisterschaften waren in drei Gruppen eingeteilt. Die C-Schüler mussten mit Ballgefühl verschiedene Aufgaben bewältigen. Hierbei gab es die folgende Reihenfolge:
        1. Jonathan Kilian 2. Silas Fronk 3. Ruben Jacob

Die A-Schüler, ermittelten wettkampfmäßig ihre Sieger:

  1. Mika Kilian 3:1 (gewann im Entscheidungssatz gg. Johanna)
  2. Johanna Staude 3:1
  3. Lion Heckelmann 0:4

Die Jugend fand einen klaren Sieger:

  1. Marius Wolf 4:0
  2. Jannis Kilian 2:2
  3. Jan Fiedler 0:4

Im Spiel Sieger A-Schüler gegen Sieger Jugend konnte sich Marius Wolf knapp mit 3:2 gegen Mika Kilian durchsetzen.

25.08.19:       Saisoneröffnung
Zur Vorbereitung auf die neue Saison hatte man Mannschaften aus Griesheim, Reinheim und Darmstadt eingeladen.
Die 1.Mannschaft trat mit einer 4er-Mannschaft an und konnte, verstärkt durch Markus Kopp, gegen den Gast vom SV St. Stephan Griesheim ein 5:5 er­reich­en: Markus Kopp 2:0, Martin Müller 1:1, Peter Mathussek 0:2, Lennart Göckel 0:2; Kopp / Göckel 1:0, Müller / Mathussek 1:0.Die 2.Mannschaft biss sich ge­gen den TV Reinheim zu einem 7:5 Erfolg durch: Siegfried Mikulecki 1:1, To­bias Lehr 1:1, Kati Marciniak 2:0, Robert Schwerthalter 2:0, Nico Göckel 1:1; Mikulecki / Marciniak 0:1, Schwerthalter / Göckel 0:1.Die Jugend  konnte sich im Spiel gegen Blau-Gelb Darmstadt mit 4:4 gut in Szene setzen: Jannis Kilian 2:1, Mika Kilian 1:1, Johanna Staude 1:1; Kilian Jannis / Staude 0:1.Auch die Schüler versuchten sich gegen BG Darmstadt, mussten mit 2:8 jedoch eine deut­liche Niederlage einstecken:  Jan Welker 2:1, Leon Reinhard 0:3, Maxi Grochowski  0:3; Welker / Reinhard 0:1.Für einen krönenden Abschluss der schweißtreibenden Spiele sorgte die Mannschaft vom SV St. Stephan Gries­heim. Sie waren „ganz unvorbereitet“ mit einem Kesselgulasch angereist, der frisch zubereitet allen hervorragend mundete. An dieser Stelle ein Dankeschön an die Köche und an alle Initiatoren des gelungenen Saisonauftaktes.

15.09.19
Die TT-Saison hat begonnen und die 1.Mannschaft startete gleich mit einer Klatsche, 1:9, beim TTC Schaafheim 1. Mit vier Mann Ersatz anzutreten, war doch ein zu großes Handicap.    
Bei den Doppeln (0:3) gaben sich lediglich Müller/Mathussek im 5. Satz mit einem knappen 10:12 geschlagen.
Bei den Einzeln vermochte nur Daniel Schmidt in einem spannenden Match einen Punkt zu ergattern.
Die 2.Mannschaft machte es besser. Obwohl sie ihre stärksten Spieler an die 1.Mannschaft abgeben musste, erkämpften sie zu Hause gegen den TSV Nie­der-Ramstadt einen tollen 9:5 Erfolg.
Nur einen Punkt aus den Anfangsdoppeln verhieß nichts Gutes und bis zum 4:4 musste man immer hinterher laufen. Mit dem 1.Sieg von Nico Göckel in dieser Saison wendete sich das Blatt ganz langsam. Im Schlussspurt überzeugte die KSG, mit vier Punkten infolge knockte sie den Gegner aus. Jeweils zwei Ein­zel­punkte von Katarzyna Marciniak und Werner Heisel machten den Unterschied.
Peter Salewski 1:1, Stefan Eich 1:1, Katarzyna Marciniak 2:0, Robert Schwerthalter 1:1, Werner Heisel 2:0, Nico Göckel 1:0; Salewski / Schwerthalter 1:0, Eich / Marciniak 0:1, Heisel / Göckel 0:1.

Die Jugend 1 spielt aufgrund einer Neuordnung jetzt in der 1.Kreisklasse und musste im 1.Spiel gegen die Spvgg Groß-Umstadt gleich eine glatte 2:8 Nieder­lage einstecken.
Lediglich Marius Wolf und Jan Welker vermochten zu punkten.
Auch die Jugend 2 wurde in eine andere Gruppe versetzt, spielt aber weiterhin Kreisliga. Durch Nichtantreten bekam sie vom SV Eberstadt die ersten beiden Punkte geschenkt.

20.10.19
„Ohne vier “ ging die 1.Mannschaft beim TTC Babenhausen mit 1:9 unter und liegt weiter auf einem Abstiegsplatz.
Drei verlorene Anfangsdoppel zeigten die Stärke des Gegners und in den Ein­zeln vermochte erneut nur Daniel Schmidt einen Punkt zu erspielen.
Martin Müller 0:2, Peter Mathussek 0:1, Daniel Schmidt (Ers) 1:0, Jannis Schwanke (Ers) 0:1, Tobias Lehr (Ers) 0:1, Robert Schwerthalter (Ers) 0:1; Doppel: Müller / Mathussek, Schmidt / Schwanke, Lehr / Schwerthalter (alle 0:1).
Die 2.Mannschaft musste sich erstmals in dieser Runde beugen. Sie verlor zu Hause gegen den TTV GSW 5 mit 5:9 und rutscht auf Platz 4 ab.
Nur ein gewonnenes Doppel und schon lag man mit 1:2 zurück. Doch bis zum 4:4 konnte man das Spiel ausgeglichen gestalten. Doch dann legte der Gast los. Vier Punkte in Folge und er konnte  auf 4:8 davon ziehen. Tobias Lehr verkürzte mit seinem 2.Sieg noch einmal auf 5:8, doch Kati Marciniak ver­mochte anschließend die Niederlage nicht mehr aufhalten.
Daniel Schmidt 0:2, Siegfried Mikulecki 0:2, Jannis Schwanke 1:1, Tobias Lehr 2:0, Kati Marciniak 1:1, Nico Göckel 0:1; Doppel: Schmidt / Schwanke 1:0, Mikulecki / Göckel 0:1, Lehr / Marciniak 0:1.

Die Jugend 1 gewann ihr Heimspiel gegen TSV Modau 2 deutlich mit 9:1 und springt auf den 3.Platz.
Nach dem gewonnenen Doppel wurde nur ein Einzel an den Gast abgegeben.
Marius Wolf 3:0, Jannis Kilian 3:0, Johanna Staude 2:1; Doppel Wolf / Kilian 1:0.

Die Jugend 2 hatte als Gast den SV BG Darmstadt, den man knapp mit 6:4 be­zwingen konnte. Der Vorsprung aus dem Doppel währte nicht lange, denn der Gast drehte das Spiel. Aber die KSG erkämpfte sich die Führung (5:3) zurück und obwohl Darmstadt noch einmal auf 5:4 herankam konnte Mika Kilian das Match nach Hause bringen.
Mika Kilian 2:1, Jan Welker 1:2, Lion Heckelmann 2:1; Doppel Kilian / Welker 1:0.

27.10.19

Ein Wochenende zum Abhaken verzeichnet die Tischtennisabteilung, alle vier Spiele gingen verloren.

Die 1.Mannschaft hatte den papiermäßig stärkeren TSV Klein-Umstadt 1 zu Gast und unterlag mit 1:9 recht klar, hatte aber das Pech, dass alle fünf Fünf-Satz-Spiele an den Gast gingen.

Nach drei verlorenen Anfangsdoppeln konnte nur Peter Mathussek einen Trostpunkt erkämpfen.

Marco Fornataro 0:2, Martin Müller 0:1, Peter Mathussek 1:0, Lennart Göckel 0:1, Daniel Schmidt 0:1, Tobias Lehr (Ers) 0:1; Fornataro / Mathussek, Müller / Lehr, Göckel / Schmidt (alle 0:1).

Die 2.Mannschaft leistete dem Tabellenführer, FC Niedernhausen-Lichtenberg 3, Widerstand, musste sich aber mit 4:9 geschlagen geben.
Das 1:2 aus den Doppeln und das 1:1 im 1.Paarkreuz war noch zu verschmerzen, doch zwei Verlustpunkte im 2. und im 3.Paarkreuz führten zum 2:7 Rückstand. Daniel Schmidt mit seinem 2.Einzelsieg und Jannis Schwanke vermochten zwar noch zu verkürzen, doch dann war der Ofen aus.
Daniel Schmidt 2:0, Jannis Schwanke 1:1, Tobias Lehr 0:2, Katarzyna Marciniak 0:2, Werner Heisel 0:1, Nico Göckel 0:1; Schmidt / Schwanke 1:0, Lehr / Marciniak 0:1, Heisel / Göckel 0:1.

Die Jugend 1 konnte ersatzgeschwächt beim TTC Babenhausen nichts ausrichten und verlor klar mit 2:8. Obwohl das Anfangsdoppel gewonnen wurde, konnte danach nur Jannis Kilian einen Punkt erspielen.
Jannis Kilian 1:2, Johanna Staude 0:3, Jan Fiedler 0:3; Kilian / Staude 1:0.

Die Jugend 2 hatte beim Tabellenführer SG Arheilgen 2 nichts zu bestellen, hielt sich aber mit 3:7 achtbar gut. Ersatzgeschwächt ging das Anfangsdoppel verloren und danach vermochte nur Mika Kilian zwei Einzelsiege zu verbuchen.

Mika Kilian 2:1, Lion Heckelmann 1:2, Leon Reinhardt 0:3; Kilian / Heckelmann 0:1.

TT-Presse>10.03.19

Nur zwei Spiele standen nach dem Ausklang der Fastnacht an.
      Die 2.Mannschaft empfing den TSV Modau 3 und revanchierte sich mit 9:1 für die Vorrun­denniederlage (4:9).
Zwei gewonnene Doppel gaben die Richtung vor und in den Einzeln war die KSG nicht zu bezwingen. Peter Mathussek stellte mit seinem zweiten Einzelerfolg den Endstand her.
Peter Mathussek 2:0, Mathias Rohner 1:0, Frank Leber 1:0, Siegfried Mikulecki 1:0, Lennart Göckel 1:0; Mathussek / Rohner 1:0, Leber / Göckel 0:1, Mikulecki / Schwanke 1:0.

      Die Schüler mussten sich beim FC Niedernhausen-Lichtenberg mit 4:6 (VR 7:3) beugen und etablieren sich auf dem 7.Platz.
1:1 hieß es nach den Anfangsdoppeln und bis zum 4:4 konnte man das Spiel ausgeglichen gestalten. Erst im Endspurt konnte man nicht mehr mithalten.
Jan Welker 1:1, Mika Kilian 2:0, Lion Heckelmann 0:2, Luca Schuch 0:2; Doppel: Welker / Kilian 0:1, Heckelmann / Schuch 1:0.

TT-Presse>17.02.19

Zwei Siege und drei Niederlagen deuten einen leichten Aufwärtstrend an.
      Die 1.Mannschaft konnte beim TSV Richen 1 mit 9:3 endlich einen Sieg verbuchen und kann damit den 4.Platz halten.
Das 2:1 aus den Doppeln war ein Auftakt nach Maß und danach legten Jens Bert und Markus Kopp mit doppelten Punktgewinnen den Grundstock.
Jens Bert 2:0, Markus Kopp 2:0, Maxi Gärtner 1:0, Martin Müller 1:1, Frank Leber 1:0, Tobias Lehr 0:1; Bert / Leber 1:0, Müller / Gärtner 0:1, Kopp / Lehr 1:0.
       Die 2.Mannschaft distanzierte den Gast, SG Arheilgen 5, mit einem deutlichen 9:0 (VR 9:1) Erfolg und kann sich, um einen Platz, auf den sechsten verbessern.
Drei gewonnene Doppel waren der Auftakt und danach lief es wie am Schnürchen.
Peter Mathussek, Mathias Rohner, Daniel Schmidt, Siegfried Mikulecki, Jannis Schwanke, Lennart Göckel; Doppel: Mathussek / Rohner, Schmidt / Schwanke, Mikulecki / Göckel (alle 1:0).
      Die 3.Mannschaft ging beim TTC Eppertshausen 6 mit 2:9 (VR 9:2) unter. Trotz der Niederlage konnte man den 6.Platz halten.
Da man nur mit fünf Mann antrat, war ein Sieg von vornherein unwahrscheinlich.
Sebastian Klock 0:2, Peter Salewski 0:2, Tobias Lehr 0:1, Werner Heisel 1:0, Marius Wolf 0:1; Doppel: Klock / Lehr 1:0, Salewski / Heisel 0:1.

      Die Jugend verlor zu Hause gegen den TSV Richen mit 4:6 (VR 5:5).
Trotz der zwei Einzelsiege von Marius Wolf reichte es leider nicht.
Marius Wolf  2:1, Jan Fiedler 0:2, Johanna Staude 1:1, Mika Kilian 1:1; Wolf / Staude 0:1.
      Die Schüler hatten, ersatzgeschwächt, gegen den Tabellenführer, SV Darmstadt 98, keine Chance und verloren mit 1:9.
Jan Welker 1:1, Maxi Grochowski 0:2, Luca Schuch 0:2, Leon Reinhardt 0:2; Welker / Reinhard 0:1, Grochowski / Schuch 0:1.