KSG Georgenhausen

Kultur- & Sportgemeinschaft 1945 e. V.

Termin schon jetzt vormerken - - Die Reinheimer Musiktage finden 2020 wieder statt: 26. und 27. Juni 2020 - weitere Informationen folgen demnächst -

Home

Sponsoren der KSG

MarkeSpkDbg weiss auf rot 1

_______________________

18 KSG Georgenhausen entega Kopie  KSG Georgenhausen ent

Wir leben in dem Bewußtsein, mehr Text .....

 ______________________

                                                                                                                                                   Mobilack

                                                                                                

 

 

E2-Jun KK6 Spieltag 6, 24.03.2017

E2-Jun KSG Georgenhausen II - DJK Viktoria Dieburg III 0:12

Die Gäste aus Dieburg sind früh eingetroffen und haben sich, wie auch unsere sieben, ordentlich auf das kommende Spiel vorbereitet. Basti hat sich dem Schiedsrichterposten am heutigen Tag angenommen und Zvonko hat das Team gecoacht.(Michael hat sich um das leibliche Wohl aller gekümmert)

Pünktlich konnte somit das Spiel starten. Die ersten Minuten beschnupperten sich beide Teams und danach gab es auf beiden Seiten schon einige Chancen. Nach etwa 15min. gingen die Gäste mit 0:1 in Führung und bauten immer mehr Druck auf, welches zu vermehrten Torchancen ihrerseits führte. Überrascht waren nicht nur die Gästen von der Spitzenleistung unseres Torhüters Luca, der verschiedene Bälle, die schon von den Gästen im Tor gesehen waren, herausgefischt hat. Kurz vor dem Pausenpfiff fiel noch das 0:2. Nach einer kleinen Verschnaufpause ging es weiter. Unsere Sieben war geistig nicht mehr auf dem Platz. Keine Ordnung in der Aufstellung, kein Spielaufbau, es war einfach die Luft raus. Die erste Halbzeit war wohl doch sehr kräfteraubend. Sich gegen den Tabellenführer zu beweisen ist eben nicht leicht. Dieser hat ,mit der Führung im Rücken, in der zweiten Hälfte noch einmal aufgedreht, so dass unsere Sieben komplett mit einem 0:12 untergegangen sind. Das Ergebnis hätte auch gut 0:20 sein können, wenn nicht der Spieler des Tages, Torhüter Luca, eine Parade nach der anderen abgeliefert hätte. Häufig gab es auch von der Gegnerbank für diese klasse Leistung Beifall. Was besonders hervorzuheben ist, ist dass immer noch Fairplay im Vordergrund steht und trotz des Rückstandes hat wieder einmal Luca (andere Kinder auch) sich erst um Verletzte gekümmert, anstatt sich um den weiteren Spielverlauf. Ich denke das haben wir unseren Kinder beigebracht, Sport=Fairness!

Unterm Strich können wir mit der ersten Halbzeit zufrieden sein, und sehen dem nächsten Spiel entgegen.