KSG Georgenhausen

Kultur- & Sportgemeinschaft 1945 e. V.

Fußball - KSG II gelingt der Aufstieg in die Kreisliga A Dieburg - - -

Home

Sponsor Mobilack

.... und Sponsor entega

 ENTEGA Logo RGB 

Unser ökol. Engagement

KSG Georgenhausen ent

Wir leben in dem Bewußtsein, mehr Text .....

Tischtennis

TT-Presse >11.09.16

     Die 1.Mannschaft konnte in ihrem Auftaktspiel beim TSV Klein-Umstadt nach einem Vier-Stunden-Match erst in der Schlussminute das 8:8 Unentschieden retten.
Obwohl man nach den Anfangsdoppeln 2:1 zurücklag, drehten Stefan Eich und Andreas Bukmaier den Spielstand auf 2:3. In der Mitte glich Jens Bert die Niederlage von Markus Kopp zum 3:4 aus. Martin Müller und Peter Mathussek konnten sich nicht durchsetzten und so führte der Gastgeber wieder mit 5:4. Während Andreas Bukmaier erneut dem Gegner keine Chance ließ, patzte Stefan Eich zum 6:5. Nun war es Markus Kopp, der den Minuspunkt von Jens Bert wieder ausglich (7:6). Martin Müller gelang mit seinem ersten Einzelpunkt der wichtige Ausgleich. Da jedoch Peter Mathussek erneut scheiterte, hing alles am Schlussdoppel. In einem tempogeladenen Spiel gelang es Stefan Eich/Markus Kopp nach insgesamt vier Stunden Spielzeit den Ausgleich zu erkämpfen.
Andreas Bukmaier 2:0, Stefan Eich 1:1, Jens Bert 1:1, Markus Kopp 1:1, Martin Müller 1:1, Peter Mathussek 0:2; Doppel: Eich / Kopp 2:0, Bukmaier / Bert 0:1, Müller / Mathussek 0:1.

     2. und 3.Mannschaft waren spielfrei.

     Die 4.Mannschaft hatte im Heimspiel den TTC Eppertshausen 7 zu Gast und musste sich aufgrund eines fehlenden Spielers klar mit 2:9 geschlagen geben.
Lediglich das Doppel Peter Salewski / Katarzyna Marciniak und Peter Salewski im Einzel konnten punkten.
Robert Schwerthalter 0:2, Katarzyna Marciniak 0:2, Peter Salewski 1:0, Tobias Lehr 0:1, Werner Heisel 0:1; Doppel: Marciniak / Salewski 1:0, Lehr / Heisel 0:1.

     Die Schüler 1 feierten im Derby gegen den GSV Gundernhausen mit 6:4 den ersten Sieg im ersten Spiel. Begünstigt durch das Fehlen eines Gegenspielers konnte man im Vorhinein drei Punkte auf der Habenseite verbuchen.
Im Anfangsdoppel holten Marius Wolf / Jan Fiedler den wichtigen ersten Punkt und Marius Wolf legte im Einzel gleich nach. Danach konnte nur noch Jan Fiedler einen Gegner bezwingen.
Marius Wolf 2:1, Jan Fiedler 2:1, Elias Breuer 1:2; Doppel Wolf / Fiedler 1:0.

     Die Schüler 2 hatten es beim SV Eberstadt wesentlich schwerer, sie mussten sich mit 1:9 geschlagen geben.
Lediglich Mika Kilian konnte einen Einzelpunkt erzielen.
Mika Kilian 1:1, Julia Strein 0:2, Johanna Staude 0:2; Doppel: Kilian / Strein 0:1.

TT-Presse >01.09.16

Zur Eröffnung in der Hirschbacharena hatte die KSG drei Gastmannschaften zu Freundschaftsspielen eingeladen um sich für die kommende Verbandsrunde so langsam einzustimmen.

Trotz einer schweißtreibenden Halle kam es zu schönen und spannenden Spielen.

KSG 1 behielt mit 9:6 gegen den Gast vom TV 1890 Naurod (Wiesbaden) die Oberhand.
Erstmals trat man in der neuen Besetzung mit Andreas Bukmaier 1:1, Stefan Eich 0:2, Jens Bert 2:0, Markus Kopp 1:1, Martin Müller 1:1, Peter Mathussek 2:0; Doppel: Eich / Kopp 1:0, Bukmaier / Bert 1:0, Müller / Mathussek 0:1, an.

KSG 2/3 konnte den Nachbarn aus Gundernhausen mit 9:5 besiegen. Die gemischte Mannschaft mit Mathias Rohner (nur Doppel), Bastian Diel 1:1, Daniel Schmidt 1:1, Marco Fornataro 2:0, Jannis Schwanke 2:0, Siegfried Mikulecki 2:0, Michael Günther 1:1; Doppel: Rohner / Diel 1:0, Schmidt / Schwanke 0:1, Fornataro / Mikulecki 1:0, bot eine gute Leistung. Neuzugang Marco Fornataro führte sich mit zwei Einzel­punkten überzeugend in die Mannschaft ein und auch Jannis Schwanke punktete doppelt.

KSG 4 setzte sich mit 9:5 gegen die Gäste vom TV Reinheim 4 durch.
Helmut Spalt 0:2, Sebastian Klock 1:1, Robert Schwerthalter 2:0, Tobias Lehr 1:1, Peter Salewski 2:0, Werner Heisel 1:0 und die Doppel Lehr / Klock, Schwerthalter / Spalt und Salewski / Heisel setzten sich gekonnt in Szene. Sebastian Klock, der aus der eigenen Jugend kommt, holte im 1.Paarkreuz ein beachtenswertes 1:1.

Im Garten von Stefan Eich konnte man bei Steaks, Würstchen, Salaten, Bier und anderen Getränken die Dramatik des Nachmittags noch einmal verarbeiten.

TT - SAISONERÖFFNUNG

Auf die neue Verbandsrunde möchten sich die Tischtennisabteilung einstellen und stellt deshalb am

Samstag, 27.08.16, ab 15:30, Hirschbacharena

ihre Mannschaften vor.

Anschließend stehen folgende Freundschaftsspiele an:

KSG 1        : TG 1890 Naurod 1  (Bz.Kl Wi)     9:6
KSG 2/3   :  GSV Gundernhausen (Auswahl)  9:5
KSG 4        :  TV Reinheim (Auswahl)             9:5

2013 08 17 Sais Er

(Saisoneröffnung 2013)

TT - Presse >17.04.16

     Die 1.Mannschaft bewies ihre Heimstärke und schickte den Gast vom TTC Schaafheim mit 9:1 nach Hause. Damit klettert man kurzfristig auf den 4.Tabel­lenplatz.
Mit 2:1 Punkten aus den Doppeln verschaffte man sich den nötigen Respekt und bei den Einzeln ließ man gar nichts anbrennen. Andreas Bukmaier war mit einem Doppelpunkt und zwei Einzelpunkten stärkster Spieler.
Andreas Bukmaier 2:0, Stefan Eich 1:0, Jens Bert 1:0, Markus Kopp 1:0, Martin Müller 1:0, Ralf Gromöller 1:0; Doppel: Eich / Kopp 1:0, Bukmaier / Bert 1:0, Müller / Gromöller 0:1.

   Die 2.Mannschaft, versetzte dem Tabellenletzten, TSV Ober-Ramstadt 1, mit einem 9:1 (VR 8:8) den endgültigen KO zum Abstieg in die 2.Kreisklasse und rutschte selbst um zwei Plätze auf Rang 6 vor.
Schon mit dem 3:0 aus den Anfangsdoppeln nahm man den Gegner in einen Klam­mer­griff, aus dem er sich nicht mehr befreien konnte. Peter Mathussek und Mathias Rohner erhöhten sogar auf 5:0, ehe der Gastgeber seinen ersten und einzigsten Punkt machte. Siegfried Mikulecki, Klaus Günther und Bastian Diel setzten nach, ehe Peter Mathussek das Spiel beendete.
Peter Mathussek 2:0, Mathias Rohner 1:0, Sebastian Lehr 0:1, Siegfried Mikulecki 1:0, Klaus Günther 1:0, Bastian Diel 1:0; Doppel: Mathussek / Rohner, Lehr / Diel, Mikulecki / Günther (alle 1:0).

     Die 3.Mannschaft hat die Meisterschaft vorzeitig für sich entschieden. Durch ein 9:0 (VR 9:3) gegen den Tabellenletzten, TV Heubach 2, ist man auch rechnerisch nicht mehr einzuholen.

Bastian Diel, Daniel Schmidt, Jannis Schwanke, Horst Ruff, Helmut Spalt, Andreas Lanz; Diel / Spalt, Schmidt Schwanke, Ruff / Lanz (alle 1:0).

 
     Die 4.Mannschaft (7.) hatte beim Tabellendritten, SV St.Stephan Griesheim 6, keine Chance und wurde mit 2:9 (VR 1:9) geschlagen.
Das 0:3 aus den Doppeln erhöhte der Gastgeber gleich auf 0:6. Lediglich Michael Günther und Moritz Salewski punkteten und milderten damit die Niederlage etwas ab.
Peter Salewski 0:2, Katarzyna Marciniak 0:2, Michael Günther 1:0, Tobias Lehr 0:1, Moritz Salewski 1:0, Werner Heisel 0:1; Doppel: Marciniak / Günther, Salewski / Salewski u. Lehr / Heisel (alle 0:1).

TT - Presse >21.03.16

     Die 1.Mannschaft konnte auch ohne den verletzten Stefan Eich den Ta­bel­lenletzten, Vik. Dieburg 1, locker mit 9:3 besiegen. Damit wurde der gute 6.Tabel­len­platz gesichert.
Während Bukmaier / Bert den ersten Punkt in den Anfangsdoppeln sicherten, schafften es auch Kopp/Mathussek überraschend das Spitzendoppel der Gäste in einem dramatischen Spiel nach 0:2 Rücklage im 5.Satz (11:13, 11:13, 13:11, 11:6, 13:11) zu schlagen. Müller / Gromöller konnten leider nicht nachlegen. Die 2:1 Führung aus den Doppeln tat gut, denn Andreas Bukmaier und Jens Bert steigerten anschließend den Zwischenstand auf 4:1. Nachdem Markus Kopp knapp gescheitert war, bauten Martin Müller und Ralf Gromöller den Vorsprung auf 6:2 aus. Da Peter Mathussek seinen Gegner (Abwehrspieler) nicht knacken konnte, erhöhten mit zweiten Siegen Andreas Bukmaier und Jens Bert auf 8:3. Jetzt zog Markus Kopp noch einmal richtig durch und sicherte das Endergebnis.
Andreas Bukmaier 2:0, Jens Bert 2:0, Markus Kopp 1:1, Martin Müller 1:0, Ralf Gro­möller 1:0, Peter Mathussek (Ers) 0:1; Bukmaier / Bert 1:0, Kopp / Mathussek 1:0, Müller / Gromöller 0:1.

     Die 3.Mannschaft bestätigte im Rückspiel gegen den TSV Richen 3 das Vorrun­den­­er­geb­nis von 9:1.
Drei gewonnene Doppel brachten die Mannschaft auf die Siegstraße und in den Ein­zeln patzte nur Andreas Lanz.
Bastian Diel 2:0, Daniel Schmidt 1:0, Jannis Schwanke 1:0, Horst Ruff 1:0, Helmut Spalt 1:0, Andreas Lanz 0:1; Doppel: Diel / Spalt , Schmidt / Schwanke, Ruff / Lanz (alle 1:0).

     Die 4.Mannschaft (7.) erkämpfte sich im Derby gegen den GSV Gundernhausen 6 (5.), wie in der Vorrunde, ein 8:8 Unentschieden.
Nachdem nur Lehr / Heisel in den Anfangsdoppeln einen Punkt erspielten, ging man mit einem 1:2 Rückstand in die Einzel. Hier überzeugten dann, Christopher Seibel, Katarzyna Marciniak und Tobias Lehr mit jeweils zwei Siegen zum Zwischenstand von 7:8. Und dann hieß es im Schlussdoppel Niederlage oder Unentschieden. Christopher Seibel / Robert Schwerthalter konnten jedoch mit einem 12:10 im 4.Satz das Unent­schieden retten.
Christopher Seibel 2:0, Robert Schwerthalter 0:2, Katarzyna Marciniak 2:0, Michael Günther 0:2, Tobias Lehr 2:0, Werner Heisel 0:2; Doppel: Seibel / Schwerthalter 1:1, Marciniak / Günther 0:1, Lehr / Heisel 1:0.