KSG Georgenhausen

Kultur- & Sportgemeinschaft 1945 e. V.

KSG Fastnacht im Bürgerhaus - 1. Sitzung Sa. 27.01.2018 um 19.11 Uhr - 2. Sitzung Sa. 03.02.2018 um 19.11 Uhr - Kindersitzung So. 28.01.2018 um 14.11 Uhr

Home

Sponsor Mobilack

.... und Sponsor entega

 ENTEGA Logo RGB 

Unser ökol. Engagement

KSG Georgenhausen ent

Wir leben in dem Bewußtsein, mehr Text .....

Tischtennis

TT - SAISONERÖFFNUNG

Auf die neue Verbandsrunde möchten sich die Tischtennisabteilung einstellen und stellt deshalb am

Samstag, 27.08.16, ab 15:30, Hirschbacharena

ihre Mannschaften vor.

Anschließend stehen folgende Freundschaftsspiele an:

KSG 1        : TG 1890 Naurod 1  (Bz.Kl Wi)     9:6
KSG 2/3   :  GSV Gundernhausen (Auswahl)  9:5
KSG 4        :  TV Reinheim (Auswahl)             9:5

2013 08 17 Sais Er

(Saisoneröffnung 2013)

TT - Presse >17.04.16

     Die 1.Mannschaft bewies ihre Heimstärke und schickte den Gast vom TTC Schaafheim mit 9:1 nach Hause. Damit klettert man kurzfristig auf den 4.Tabel­lenplatz.
Mit 2:1 Punkten aus den Doppeln verschaffte man sich den nötigen Respekt und bei den Einzeln ließ man gar nichts anbrennen. Andreas Bukmaier war mit einem Doppelpunkt und zwei Einzelpunkten stärkster Spieler.
Andreas Bukmaier 2:0, Stefan Eich 1:0, Jens Bert 1:0, Markus Kopp 1:0, Martin Müller 1:0, Ralf Gromöller 1:0; Doppel: Eich / Kopp 1:0, Bukmaier / Bert 1:0, Müller / Gromöller 0:1.

   Die 2.Mannschaft, versetzte dem Tabellenletzten, TSV Ober-Ramstadt 1, mit einem 9:1 (VR 8:8) den endgültigen KO zum Abstieg in die 2.Kreisklasse und rutschte selbst um zwei Plätze auf Rang 6 vor.
Schon mit dem 3:0 aus den Anfangsdoppeln nahm man den Gegner in einen Klam­mer­griff, aus dem er sich nicht mehr befreien konnte. Peter Mathussek und Mathias Rohner erhöhten sogar auf 5:0, ehe der Gastgeber seinen ersten und einzigsten Punkt machte. Siegfried Mikulecki, Klaus Günther und Bastian Diel setzten nach, ehe Peter Mathussek das Spiel beendete.
Peter Mathussek 2:0, Mathias Rohner 1:0, Sebastian Lehr 0:1, Siegfried Mikulecki 1:0, Klaus Günther 1:0, Bastian Diel 1:0; Doppel: Mathussek / Rohner, Lehr / Diel, Mikulecki / Günther (alle 1:0).

     Die 3.Mannschaft hat die Meisterschaft vorzeitig für sich entschieden. Durch ein 9:0 (VR 9:3) gegen den Tabellenletzten, TV Heubach 2, ist man auch rechnerisch nicht mehr einzuholen.

Bastian Diel, Daniel Schmidt, Jannis Schwanke, Horst Ruff, Helmut Spalt, Andreas Lanz; Diel / Spalt, Schmidt Schwanke, Ruff / Lanz (alle 1:0).

 
     Die 4.Mannschaft (7.) hatte beim Tabellendritten, SV St.Stephan Griesheim 6, keine Chance und wurde mit 2:9 (VR 1:9) geschlagen.
Das 0:3 aus den Doppeln erhöhte der Gastgeber gleich auf 0:6. Lediglich Michael Günther und Moritz Salewski punkteten und milderten damit die Niederlage etwas ab.
Peter Salewski 0:2, Katarzyna Marciniak 0:2, Michael Günther 1:0, Tobias Lehr 0:1, Moritz Salewski 1:0, Werner Heisel 0:1; Doppel: Marciniak / Günther, Salewski / Salewski u. Lehr / Heisel (alle 0:1).

TT - Presse >21.03.16

     Die 1.Mannschaft konnte auch ohne den verletzten Stefan Eich den Ta­bel­lenletzten, Vik. Dieburg 1, locker mit 9:3 besiegen. Damit wurde der gute 6.Tabel­len­platz gesichert.
Während Bukmaier / Bert den ersten Punkt in den Anfangsdoppeln sicherten, schafften es auch Kopp/Mathussek überraschend das Spitzendoppel der Gäste in einem dramatischen Spiel nach 0:2 Rücklage im 5.Satz (11:13, 11:13, 13:11, 11:6, 13:11) zu schlagen. Müller / Gromöller konnten leider nicht nachlegen. Die 2:1 Führung aus den Doppeln tat gut, denn Andreas Bukmaier und Jens Bert steigerten anschließend den Zwischenstand auf 4:1. Nachdem Markus Kopp knapp gescheitert war, bauten Martin Müller und Ralf Gromöller den Vorsprung auf 6:2 aus. Da Peter Mathussek seinen Gegner (Abwehrspieler) nicht knacken konnte, erhöhten mit zweiten Siegen Andreas Bukmaier und Jens Bert auf 8:3. Jetzt zog Markus Kopp noch einmal richtig durch und sicherte das Endergebnis.
Andreas Bukmaier 2:0, Jens Bert 2:0, Markus Kopp 1:1, Martin Müller 1:0, Ralf Gro­möller 1:0, Peter Mathussek (Ers) 0:1; Bukmaier / Bert 1:0, Kopp / Mathussek 1:0, Müller / Gromöller 0:1.

     Die 3.Mannschaft bestätigte im Rückspiel gegen den TSV Richen 3 das Vorrun­den­­er­geb­nis von 9:1.
Drei gewonnene Doppel brachten die Mannschaft auf die Siegstraße und in den Ein­zeln patzte nur Andreas Lanz.
Bastian Diel 2:0, Daniel Schmidt 1:0, Jannis Schwanke 1:0, Horst Ruff 1:0, Helmut Spalt 1:0, Andreas Lanz 0:1; Doppel: Diel / Spalt , Schmidt / Schwanke, Ruff / Lanz (alle 1:0).

     Die 4.Mannschaft (7.) erkämpfte sich im Derby gegen den GSV Gundernhausen 6 (5.), wie in der Vorrunde, ein 8:8 Unentschieden.
Nachdem nur Lehr / Heisel in den Anfangsdoppeln einen Punkt erspielten, ging man mit einem 1:2 Rückstand in die Einzel. Hier überzeugten dann, Christopher Seibel, Katarzyna Marciniak und Tobias Lehr mit jeweils zwei Siegen zum Zwischenstand von 7:8. Und dann hieß es im Schlussdoppel Niederlage oder Unentschieden. Christopher Seibel / Robert Schwerthalter konnten jedoch mit einem 12:10 im 4.Satz das Unent­schieden retten.
Christopher Seibel 2:0, Robert Schwerthalter 0:2, Katarzyna Marciniak 2:0, Michael Günther 0:2, Tobias Lehr 2:0, Werner Heisel 0:2; Doppel: Seibel / Schwerthalter 1:1, Marciniak / Günther 0:1, Lehr / Heisel 1:0.

TT - Presse >13.03.16

   Obwohl die 1.Mannschaft auf zwei Ersatzspieler zurückgreifen musste, schlug man den Gast vom TTC Eppertshausen mit 9:3. Mit dem Gegner tauschte man die Plätze und liegt jetzt auf Rang 6.
Der Gast war nur mit fünf Mann angetreten und so konnte man in den Anfangs­dop­peln gleich mit 2:1 in Führung gehen. Andreas Bukmaier und der ins vordere Paarkreuz aufgerutschte Jens Bert erhöhen auf 4:1 und Markus Kopp legte noch eine Schippe zum 5:1 drauf. Während Martin Müller und Sebastian Lehr knapp scheiterten, verbuchte Mathias Rohner das durch den fehlenden Gegner geschenkte Spiel zum 6:3. Während Andreas Bukmaier und Jens Bert für ihre zweiten Siege je fünf Sätze brauchten, erledigte dies Markus Kopp mit einem tollen 3-Satz-Sieg zum Endstand.
Andreas Bukmaier 2:0, Jens Bert 2:0, Markus Kopp 2:0, Martin Müller 0:1, Mathias Rohner (Ers) 1:0, Sebastian Lehr (Ers) 0:1; Doppel: Bukmaier / Bert 1:0, Kopp / Müller 0:1, Rohner / Lehr 1:0.

     Bombastisch war die Leistung 2.Mannschaft, beim bisherigen Dritten, SV St. Stephan 4. Mit einem 9:5 Erfolg wurde die Vorrundenniederlage (3:9) mehr als wett gemacht. Mit dem Sieg wurde auch der Klassenerhalt vorzeitig gesichert.
Aus den Anfangsdoppeln ragten nur Peter Mathussek / Mathias Rohner hervor, die den Rückstand (1:2) in Grenzen hielten. Auch wenn der Gastgeber auf 1:3 davonzog, fingen Peter Mathussek und Sebastian Lehr ihn sofort wieder ein. Bis zum Spielstand von 4:5 schenkte man sich nichts. Als Peter Mathussek mit seinem 2.Sieg den Aus­gleich (5:5) herstellte, war der Bann gebrochen. Mathias Rohner legte sofort nach und Maxi Gärtner besorgte das 7:5. Als Sebastian Lehr nach tollem Angriffsspiel im 5.Satz sogar auf 8:5 erhöhte, war zumindest ein Unentschieden schon sicher. Und jetzt lag es an Siegfried Mikulecki. Dass er nach zwei Sätzen 0:2 zurücklag, steckte er locker weg und glich wieder aus. Im 5.Satz zermürbte er seinen Gegner und sicherte mit einem klaren 11:2 seinen und den Sieg der Mannschaft.
Peter Mathussek 2:0, Mathias Rohner 1:1, Maxi Gärtner 1:1, Sebastian Lehr 2:0, Siegfried Mikulecki 1:1; Klaus Günther 1:0; Doppel: Mathussek / Rohner 1:0, Gärtner / Lehr 0:1, Mikulecki / Günther 0:1.

     Die 3.Mannschaft verlor im Derby gegen den GSV Gundernhausen 5 ihre weiße Weste durch eine hauchdünne 7:9 Niederlage.
Programmgemäß war man durch zwei gewonnene Anfangsdoppel mit 2:1 in Führung gegangen und Bastian Diel erhöhte sogar auf 3:1. Doch durch drei Niederlagen in Folge drehte der Gast das Spiel auf 3:4. Andreas Lanz konnte noch einmal kurz­fristig ausgleichen, ehe Gundernhausen auf 4:6 davonzog. Daniel Schmidt verkürzte noch einmal, doch Jannis Schwanke und Horst Ruff ließen den Gegner auf 5:8 davon­ziehen. Andreas Lanz mit seinem zweiten Einzelsieg und Kataryna Marciniak brachten dann die KSG noch einmal auf 7:8 heran. Jetzt lag alles beim Schlussdoppel!
Nach einer 0:2 Rücklage schafften Bastian Diel / Andreas Lanz noch einmal den Aus­gleich, ehe man sich im 5.Satz mit 7:11 geschlagen geben musste.
Bastian Diel 1:1, Daniel Schmidt 1:1, Jannis Schwanke 0:2, Horst Ruff 0:2, Andeas Lanz 2:0, Kati Marciniak 1:1; Doppel: Diel Lanz 1:1, Schmidt / Schwanke 0:1, Ruff / Marciniak 1:0.

     Die 4.Mannschaft (8.) konnte sich beim SV Erzhausen 4 ein tolles 8:8 er­kämpfen.
Der fehlende sechste Mann bedeutete das Handycap auf drei Punkte (1 Doppel, 2 Einzel) verzichten zu müssen. Michael Günther, Tobias Lehr und Werner Heisel ragten mit doppelten Einzelsiegen hervor.
Peter Salewski 0:2, Katarzyna Marciniak 1:1, Michael Günther 2:0, Tobias Lehr 2:0, Werner Heisel 2:0; Doppel: Lehr / Heisel 0:1, Marciniak / Günther 1:0.

TT - Presse >06.03.16

   Die 1.Mannschaft hätte drei erkrankte Spieler ersetzen müssen, um beim Ta­bel­len­ersten, TV Wersau, antreten zu können. Durch das Nichtantreten wurde das Spiel mit 0:9 gewertet.

     Die 2.Mannschaft, die dadurch keinen Ersatz stellen musste, profitierte davon und kam endlich zu einem Erfolg. Die SG Arheilgen 4, bezwang man überlegen mit 9:2 (VR 6:9) und erweiterte den Punkteabstand zum letzten Platz auf drei Punkte.
Das 2:1 aus den Doppeln weckte den Kampfgeist für die Einzel. Peter Mathussek und Mathias Rohner nutzten dies aus und erhöhten auf 4:1. Erst als Maxi Gärtner das 5:1 erkämpfte hatte und Sebastian Lehr auf 6:1 erhöhte, gelang der SG Arheilgen der 1. und letzte Einzelpunkt. Danach überzeugte Jannis Schwanke in einem tollen 5-Satz-Sieg zum unglaublichen 7:2. Das 1.Paarkreuz zog den Schlussstrich. Peter Mathussek erarbeitete nach einem 0:2 Satzrückstand noch einen 3:2 Sieg und Mathias Rohner blühte in seinem 2.Einzelsieg noch einmal richtig auf.
Peter Mathussek 2:0, Mathias Rohner 2:0, Maxi Gärtner 1:0, Sebastian Lehr 1:0, Siegfried Mikulecki 0:1, Jannis Schwanke (Ers) 1:0; Doppel: Mathussek / Rohner 1:0, Gärtner / Lehr 0:1, Mikulecki / Schwanke 1:0.

     Die 3.Mannschaft kam beim TSV Langstadt 6 zu einem 9:0 Kantersieg.
Da nur ein Doppel über fünf Sätze ging, fiel der Sieg kurz und schmerzlos aus.
Bastian Diel, Daniel Schmidt, Jannis Schwanke, Horst Ruff, Helmut Spalt, Andreas Lanz; Doppel: Diel / Spalt, Schmidt / Schwanke, Ruff / Lanz (alle 1:0).

   Die 4.Mannschaft (8.) konnte sich durch einen 9:3 Erfolg über die TSG Wixhausen 4 auf den 7.Platz vorarbeiten.
Drei überzeugend gewonnene Anfangsdoppel brachten die Mannschaft auf die Sieger­straße. Während Christopher Seibel auf 4:0 erhöhte, musste Robert Schwerthalter den ersten Gegenpunkt hinnehmen. Danach schraubten Peter Salewski, Katarzyna Marciniak und Tobias Lehr das Ergebnis sogar auf 7:1 hoch. Der Gast konnte erst jetzt noch zwei Treffer landen, ehe Robert Schwerthalter und Peter Salewski mit seinem zweiten Sieg alles klar machten.
Christopher Seibel 1:1, Robert Schwerthalter 1:1, Peter Salewski 2:0, Katarzyna Marciniak 1:0, Tobias Lehr 1:0, Werner Heisel 0:1; Doppel: Seibel / Salewski, Schwerthalter / Marciniak, Lehr / Heisel (alle 1:0).