KSG Georgenhausen

Kultur- & Sportgemeinschaft 1945 e. V.

KSG Fastnacht im Bürgerhaus - 1. Sitzung Sa. 27.01.2018 um 19.11 Uhr - 2. Sitzung Sa. 03.02.2018 um 19.11 Uhr - Kindersitzung So. 28.01.2018 um 14.11 Uhr

Home

Sponsor Mobilack

.... und Sponsor entega

 ENTEGA Logo RGB 

Unser ökol. Engagement

KSG Georgenhausen ent

Wir leben in dem Bewußtsein, mehr Text .....

Tischtennis

TT-Presse 03.02.13

Erst im letzten Moment rettete die 1.Mannschaft bei BG Darmstadt 1 das 8:8 Unentschieden. Damit bleibt man zwar weiterhin auf Platz zwei, kann den Tabellenführer Gundernhausen jedoch nicht mehr aus eigener Kraft von seinem Platz verdrängen.
Programmgemäß eröffnete man das Spiel mit zwei Doppel-Siegen zur 2:1 Führung, die jedoch durch zwei Niederlagen im 1.Paarkreuz gleich wieder zunichte gemacht wurde. Erst Ralf Gromöller und Alex Schwamberger schafften es, die KSG wieder mit 5:4 in Front zu bringen. Doch vier Niederlagen in Folge zum 5:8 brachten die Mannschaft an den Rand einer Niederlage. Wieder war es das 3.Paarkreuz, Ralf und Alex, die mit Siegen auf 7:8 aufholten. Und dann kam das Schlußdoppel dran. Souverän setzten sich Ralf Gromöller / Achim Veuskens mit 4:1 Sätzen durch und das Unentschieden war gerettet. Ralf Gromöller wurde mit zwei Einzelerfolgen und mit zwei Doppelerfolgen (mit Achim Veuskens) zum besten Spieler des Abends.
Achim Veuskens 0:2, Stephan Eich 0:2, Andreas Bukmaier 0:2, Jens Bert 1:1, Ralf Gromöller 2:0, Alex Schwamberger 2:0; Veuskens / Gromöller 2:0, Eich / Bukmaier 0:1, Bert / Schwamberger 1:0.

 

 

 

02.02.13

 

S

U

N

Spiele

+/-

Punkte

 

1

GSV Gundernhausen

14

13

0

1

124:53

+71

26:2

 

2

KSG 1

14

11

2

1

119:55

+64

24:4

 

3

TV Wersau

14

10

1

3

114:68

+46

21:7

 

Die 2.Mannschaft nahm an der Pokalendrunde in Ernsthofen teil und musste im ersten Spiel gleich gegen den Titelaspiranten, TTC Otzberg 1, der in der Verbandsrunde bisher ungeschlagen ist, antreten. Trotz der klaren Niederlage von 0:4 war es wieder ein spannendes Match, das der TTC Otzberg verdient gewann. Als Peter Mathussek im ersten Spiel überraschend mit 2:0 führte, ging er sein Spiel defensiver an und verlor promt. Nach der Niederlage (0:3) von Bernd Höhl konnte Tobias Heil nur den ersten Satz dominieren. Beim Spielstand von 0:3 waren Mathussek / Höhl im anschließenden Doppel chancenlos und das Match war entschieden.

Die 4.Mannschaft kämpft zurzeit gegen eine akute Heimspielschwäche! Mit 7:9 musste man sich gegen den Tabellensiebten, TSV Nieder-Ramstadt 7, geschlagen geben. Zu einem 1:2 Rückstand aus den Doppeln kamen rasch zwei weitere Verlustpunkte aus dem vorderen Paarkreuz dazu. Drei Punkte in Folge zum 4:4 ließen nochmals Zuversicht aufkommen, aber dann ging es im ständigen Wechsel bis ins Schlußdoppel, das im 4. Satz verloren wurde. Lediglich Helmut Spalt konnte seine zwei Einzel nach Hause bringen. Durch diese Niederlage wurde der dritte Tabellenplatz gegen den vierten getauscht und die Hoffnung auf den Relegationsplatz ist geschwunden.
Siegfried Mikulecki 0:2; Manfred Veuskens 1:1; Horst Ruff 1:1; Helmut Spalt 2:0; Christopher Seibel 1:1; Robert Schwerthalter 1:1; Doppel: Mikulecki/Ruff 0:2; Veuskens/Spalt 0:1; Lehr/Salewski 1:0.

 

 

03.02.13

 

S

U

N

Spiele

+/-

Punkte

 

1

SKG Wemb-Hahn III

12

11

0

1

101:41

+60

22:2

 

2

TV Reinheim IV

12

10

0

2

102:44

+58

20:4

 

3

BW Münster VIII

12

9

0

3

97:60

+37

18:6

 

4

KSG 4

13

9

0

4

106:68

+38

18:8


Die Jugend schlug sich im Auswärtsspiel bei TUS Griesheim recht gut,  musste sich aber mit 4:6 geschlagen geben.
Sebastian Klock / Timo Freitag eröffneten im Doppel die Partie mit dem ersten Punkt.  Danach scheiterte Maxi Hausdörfer im 5.Satz hauchdünn mit 10:12. Bis zum 3:2 konnte man durch zwei Siege von Sebastian Klock noch führen, doch dann gab man vier Einzel in Folge ab. Timo Freitag konnte das Ergebnis nur noch leicht korrigieren.
Timo Freitag 1:2, Sebastian Klock 2:1, Maxi Hausdörfer 0:3; Freitag / Klock 1:0.

 

 

03.02.13

 

S

U

N

Spiele

+/-

Punkte

 

1

TTC Pfungstadt III

9

6

2

1

56:34

+22

14:4

 

2

...

 

 

 

 

 

 

 

 

7

DJK SV Vikt. Dieburg

9

1

1

7

29:61

-32

3:15

 

8

KSG Jugend

10

1

0

9

27:73

-46

2:18

 

 

TT-KSG Presse >20.01.13

Eine starke Leistung bot die 1.Mannschaft im Heimspiel beim 9:2 Sieg (VR 9:5) gegen den TTV GSW IV. Drei gewonnene Doppel bildeten einen grandiosen Auftakt, der sich bis zum 8:0 fortsetzte. Als keiner mehr daran glaubte, holte der Gast noch zwei Ehren­punkte. Stefan Eich, der zwei Einzelerfolge einfuhr und zusammen mit Andreas Bukmaier ein Doppel gewann, war der stärkste Spieler des Tages. Mit dem Sieg ver­teidigte man erfolgreich den 2.Tabellenplatz.
Achim Veuskens 1:1, Stefan Eich 2:0, Andreas Bukmaier 1:0, Jens Bert 1:0, Ralf Gromöller 1:0, Alex Schwamberger 0:1; Veuskens / Gromöller, Eich / Bukmaier, Bert / Schwamberger (alle 1:0).

Die 2.Mannschaft wiederholte beim TSV Münster 3 den 9:0 Kantersieg aus der Vorrunde.
Peter Mathussek, Bernd Höhl, Tobias Heil, Mathias Rohner, Martin Müller und Markus Kopp (Ersatz) gaben nicht ein Spiel ab.

Einen rabenschwarzen Freitag erwischte die 4. Mannschaft für ihren Rückrunden-Auftakt. Mit 7:9 verlor man zu Hause knapp gegen den sehr stark spielenden Ta­bellenletzten, TV Jugenheim 2. Nach einem anfänglichen 1:4 Rückstand konnte man sich zwar wieder bis auf ein hoffnungsvolles 7:6 ran pirschen, aber die darauf folgenden 3 Niederlagen besiegelten den Endstand. Lediglich Horst Ruff und Helmut Spalt konnten jeweils ihre zwei Einzel gewinnen.
Siegfried Mikulecki 0:2, Manfred Veuskens 1:1, Horst Ruff 2:0, Helmut Spalt 2:0, Tobias Lehr 0:2, Peter Salewski 1:1; Mikulecki / Ruff 1:1, Veuskens / Spalt 0:1, Lehr / Salewski 0:1  

Die Jugend musste sich bei der Spvgg Groß-Umstadt erneut klar mit 1:9 geschlagen geben. Während Johannes Tran knapp scheiterte, vermochte Lediglich Jannik Müller einen Punkt zu holen.

Ein Erfolgserlebnis verzeichneten die Schüler, die den Tabellenzweiten, Concordia Pfungstadt, zu Hause mit 8:2 regelrecht überfuhren und sich damit auf Rang 3 verbessern.
Die 1:0 Führung nach den Doppeln konnte der Gast nur kurzfristig ausgleichen, ehe der KSG-Express auf 8:1 davonzog und erst im letzten Spiel noch das 8:2 hinnehmen musste.
Jannis Schwanke 3:0, Sebastian Klock 2:0, Lukas Maffert, Maxi Hausdörfer 2:0; Schwanke /Klock 1:0.

TT -Presse >14.01.13

Im Pokal musste die 2.Mannschaft im Viertelfinale beim TTC Pfungstadt 4 antreten und konnte gegen den kämpferisch starken Gastgeber mit 4:1 gewinnen. Ein überzeugender Bernd Höhl holte in drei Sätzen den ersten Punkt. Peter Mathussek dagegen war noch nicht ganz wach und musste den Ausgleich zulassen. Im dritten Spiel stand Tobias Heil nach einem 0:2 Satzstand mit dem Rücken an der Wand. Dank cleveren Choachings von Ralf Gromöller konnte er das Spiel drehen und mit 3:2 die KSG wieder in Führung bringen. Auch im Doppel zeigten die Pfungstädter Kampfgeist und hielten bis zum 2:2 dagegen. Erst im entscheidenden 5.Satz konnten Peter Mathussek / Mathias Rohner den Satz und das Spiel an sich reißen und die Führung auf 1:3 ausbauen. Auch wenn Bernd Höhl sein zweites Spiel mit 3:0 gewonnen hatte und das Spiel theoretisch entschieden war, zählte zunächst das Spiel von Peter Mathussek. In einem spannenden Match, 11:8, 4:11, 11:2, 10:12, 10:12, konnte Peter Mathussek das Spiel erst im letzten Moment für sich erkämpfen und das Pokalspiel entscheiden.

TT-VM 2012

 

Doppel:
An zwei Spieltagen wurden die Vereinsmeister im Doppel und Einzel ermittelt.
Montags bei den Doppeln fanden zunächst Gruppenspiele statt, in denen es Dank gelungener Auslosung keine Favoriten gab. Für das Halbfinale konnten sich schließlich Achim Veuskens / Maxi Gärtner gegen Ralf Gromöller / Mathias Rohner und Peter Mathussek / Bernd Höhl gegen Alex Schwamberger / Markus Kopp qualifizieren. Ins Endspiel gelangten dann Ralf Gromöller / Mathias Rohner und Peter Mathussek / Bernd Höhl. In drei knappen Sätzen wurden dann schließlich Ralf Gromöller / Mathias Rohner   Vereinsmeister 2012

Einzel:
Am Samstag fand dann die Einzel-Vereinsmeisterschaft statt. Zunächst wurden in vier Gruppen gespielt und die ersten Beiden kamen weiter. Im Viertel-Finale standen sich dann  Ralf Gromöller / Andreas Bukmaier, Peter Mathussek / Markus Kopp, Achim Veuskens / Bernd Höhl  und Alex Schwamberger / Martin Müller gegenüber.
Im Halbfinale besiegte Alex Schwamberger den favorisierten Andreas Bukmaier und Achim Veuskens setzte sich dann doch noch gegen stark spielenden Markus Kopp durch.
In einem tollen Endspiel hatte Achim Veuskens hart zu kämpfen um den aufsteigenden Jungstar Alex Schwamberger zu besiegen.
Achim Veuskens wurde damit, als erster Spieler der Abteilung, zum dritten Male in Folge Vereinsmeister.
Der Ausklang des Jahres, die Ehrung des Vereinsmeisters, der Dank an unseren Trainer Nico Jovchev und die Würdigung der Vereinsarbeit seiner Eltern fanden dann in der  „pe-dob-tra-ri-klause“ statt.

 

TT-Presse 02.12.12

Die Vorrunde ist abgeschlossen und alle Herren-Mannschaften überzeugten mit guten bis sehr guten Leistungen. Dazu beigetragen hat natürlich der neue Trainer, Nico Jovchev. Aufgrund seiner Arbeit konnten in dieser Vorrunde (alle Mannschaften zusammen) 45 Siege/ 15 Niederlagen/ 4 Unentschieden eingefahren werden (vergangenes Jahr noch 34/39/6).

Die 1.Mannschaft erwartete gespannt  den Tabellenfünften, TTC Darmstadt 1, den sie dann doch locker mit 9:4 bezwingen konnte. Mit dem Sieg sicherte sie sich Platz 2 in der Tabelle.

Drei gewonnene Doppel zeigten die derzeitige Klasse der KSG auf. Achim Veuskens ließ sofort das 4:0 folgen, während Stefan Eich noch Start­schwierig­keiten hatte und dem TTC den 1.Punkt gönnte. Die starke Mitte erhöhte jedoch gnadenlos auf 6:1 und das Spiel war quasi gewonnen. Ralf Gromöller und Alex Schwamberger konnten allerdings nicht verhindern, dass sich der Gast auf 6:3 verbesserte. Wieder überzeugte Achim Veuskens, diesmal in einem 5-Satz-Match zum 7:4. Auch Stefan Eich war jetzt hellwach und erhöhte auf 8:4. Jens Bert kämpfte zwar, doch den siegreichen 9.Punkt musste er dem auf Sieg hungrigen Andreas Bukmaier überlassen.

 

Die 2.Mannschaft hat mit einem überraschenden klaren 9:0 Erfolg beim Tabellenvierten, BW Münster 5, ihren 2.Tabellenplatz zementiert.

Schon das 3:0 aus den Doppeln kündigte an, wer das Sagen an diesem Abend hatte. Als auch in den Einzeln nur vier Sätze abgegeben wurden, war das Ergebnis perfekt.

Peter Mathussek, Bernd Höhl, Tobias Heil, Mathias Rohner, Martin Müller, Markus Kopp (Ers); Mathussek /Rohner, Höhl / Kopp, Heil / Martin (alle 1:0).

 

Die 3.Mannschaft hat bereits alle Spiele der Vorrunde absolviert und belegt einen tollen 3.Platz.

Das Heimspiel der 4.Mannschaft gegen den Tabellenachten, TSV Ernsthofen II, gestaltete sich schwieriger als angenommen. Doch zum Schluss gewann man mit 9:6 und behauptet damit seinen 3.Platz zur Halbzeitpause.

Nach der 2:1 Doppelführung konnte die KSG ihren Vorsprung nie so recht ausbauen. Nachdem das 1.Paarkreuz im zweiten Spiel beide Punkte verlor, holte Manfred Veuskens mit seinem zweiten Einzelsieg gegen einen unfair agierenden Gastspieler die 7:5 Führung zurück. Tobias Lehr holte mit seinem zweiten Einzelsieg das 8:6. Peter Salewski, der mit Tobias Lehr sein Doppel gewonnen hatte, wurde mit seinem zweiten Einzelsieg an diesem Tage zum Matchwinner.

Die Jugend hatte gegen den Ersten, TV Jugenheim, keine Chance und verlor zu Hause mit 1:9. Damit hat man zur Halbzeit einen 7.Platz erspielt.Lediglich Jannik Müller vermochte in diesem Spiel zu punkten.

Jannik Müller 1:2, Timo Freitag 0:3, Robin Günther 0:3.

Die Schüler hatten den um einen Platz besser positionierten BW Münster 3 zu Gast und konnten mit 7:3 einen tollen Sieg erkämpfen. Leider ändert sich nichts an der Platzierung, die Schüler kommen mit einem 4.Platz aus der Vorrunde.

Nach dem gewonnenen Anfangsdoppel spielten Lukas Maffert, Jannis Schwanke und Sebastian Klock sogar das 4:0 heraus. Jannis Schwanke (2x) und Sebastian Klock besiegelten das Match.

Jannis Schwanke 3:, Sebastian Klock 2:0, Lukas Maffert 1:1, Maxi Hausdörfer 0:2; Schwanke / Klock 1:0.

Am kommenden Freitag, 7.12., 20:30 Uhr, tragen die 1. und 2. Mannschaft in der Hirschbacharena Pokalspiele aus.

pm