KSG Georgenhausen

Kultur- & Sportgemeinschaft 1945 e. V.

Home

Sponsor Mobilack

TT-Presse>26.11.17

Aus zwei Niederlagen und zwei Siegen ragte das Hammerergebnis der 1.Mannschaft gegen den Tabellenführer heraus.

      Die 1.Mannschaft  gab 120% beim 9:7 Erfolg gegen den Gast, Spvgg Groß-Umstadt 2.
Das 2:1 aus den Doppeln war zwar ein guter Start, doch dann wurde man vom Gegner mit vier Siegen zum 2:4 förmlich überrollt. Zwei vorgezogene Spiele bedeuteten zu diesem Zeitpunkt sogar das 2:6 und der Gast wurde damit seiner Favoritenrolle gerecht. Markus Kopp, Mister Hammer, verkürzte im 5.Satz auf 3:6 und als es Peter Mathussek im 5.Satz schaffte, aus 8:10 noch ein 12:10 zu holen, hatte man sich auf 4:6 genähert. Jetzt schlug das 1.Paarkreuz zu, Andreas Bukmaier und Achim Wagner schafften den Ausgleich. Jens Bert ließ zwar noch einmal ein Pünktchen zum 6:7 liegen, doch unbeirrt davon schoss Markus Kopp auch seinen 2.Gegner im 5.Satz ab und mit 7:7 war man gleichauf. Jetzt war es Martin Müller der in einem spannenden Match das vorentscheidende 8:7 markierte. In einem hochklassigen Schlussdoppel waren Bukmaier / Wagner (11:9,11:7,9:11,12:10) das  bessere Team und bescherten der Mannschaft den Sieg.
Andreas Bukmaier 1:1, Achim Wagner 1:1, Jens Bert 0:2, Markus Kopp 2:0, Peter Mathussek 1:1, Martin Müller 1:1; Doppel: Bukmaier / Wagner 2:0, Bert / Kopp 1:0, Mathussek / Müller 0:1.
      Die 2.Mannschaft  brachte sich mit einer 4:9 Niederlage beim 1.TTC Darmstadt um die Tabellenführung.
Nur ein Punkt aus den Anfangsdoppeln ließen die Stärke des Gegners erahnen. Während das 1.Paarkreuz 2:2 Punkte erkämpfte, holte das 2.Paarkreuz nur einen und das 3.Paarkreuz keinen Punkt.
Marco Fornataro 1:1, Mathias Rohner 1:1, Maxi Gärtner 1:1, Frank Leber 0:2, Siegfried Mikulecki (Ers) 0:1, Jannis Schwanke (Ers) 0:1; Doppel: Fornataro / Rohner 1:0, Gärtner / Leber 0:1, Mikulecki / Schwanke 0:1,  
      Die 3.Mannschaft machte mit einem  9:7 gegen den TTC Eppertshausen 6 wieder Boden gut, überholte die Gäste und arbeitete sich damit auf den 6.Platz vor.
Das 2:1 aus den Anfangsdoppeln war die Basis. Doch die drei folgenden Einzelsiege wurden vom Gast erfolgreich retourniert und dieser ging sogar mit 5:6 in Führung. War das der KO? Daniel Schmidt (2.Sieg), Horst Ruff und Sebastian Klock (2.Sieg) drehten das Spiel auf 8:6. Und nach dem letzten Einzel von Peter Salewski (0:1) war es das Schlussdoppel, das den Sieg zementierte.
Siegfried Mikulecki 1:1, Jannis Schwanke 0:2, Daniel Schmidt 2:0, Horst Ruff 1:1, Sebastian Klock 2:0, Peter Salewski (Ers) 0:2; Doppel: Schwanke / Schmidt 2:0, Mikulecki / Ruff 0:1, Klock / Salewski 1:0.
      Die 4.Mannschaft war nicht komplett und verlor mit 2:9 beim TSV Modau 5.
Stefan Eich 0:2, Tobias Lehr 1:1, Katarzyna Marciniak 1:0, Werner Heisel 0:1; Doppel: Lehr / Marciniak, Eich / Heisel (beide 0:1).