KSG Georgenhausen

Kultur- & Sportgemeinschaft 1945 e. V.

35. Jedermann-Fußball-Turnier der KSG am 31.Aug und 01. Sept. 2018 anl. der Schorscheheiser Kerb - - Info und Anmeldung bei Kurt Göbel; Tel.: 06162/1286; e-Mail: ute-kurt-goebel@t-online.de

Home

Sponsor Mobilack

.... und Sponsor entega

 ENTEGA Logo RGB 

Unser ökol. Engagement

KSG Georgenhausen ent

Wir leben in dem Bewußtsein, mehr Text .....

Rollsport Berichte 2016

20. Darmstädter Löwe

Am 04.und 05. Juni 2016 fand der 20. Darmstädter Löwe im LLZ in Darmstadt,DA Loewe2016 diesmal als Hallenwettbewerb, statt. Aufgrund Wertungsrichtermangel war es diesmal ein reiner Kürwettbwerb.

Am Samstag belegten unsere Läuferinnen folgende Plätze: Maya Fiedler,Freiläufer Mädchen Gruppe 3, 10. Platz; Jasmin Senft, Figurenläufer Mädchen Gruppe 1, 10. Platz; Michelle Kosnik, Kunsläufer Mädchen 10. Platz; Gabriele Schiemer-Sosa, Kunsläufer Mädchen, 11. Platz; Erin Krogvig, Nachwuchsklasse Mädchen, 2. Platz; Celine Daute, Nachwuchsklasse Mädchen, 5. Platz.

DA Loewe2016 1
Am Sonntag belegten unsere Läuferinnen folgende Plätze: Anna Maier, Anfänger Mädchen Gruppe 1, 12. Platz; Paula Marasovic, Anfänger Mädchen Gruppe 1, 13. Platz; Estelle Ihrig, Anfänger Mädchen Gr. 1, 15. Platz; Dorothea von  Arnim, Cup Damen, 1. Platz; Katrin Schächer, Cup Damen, 4. Platz; Linda Hahn, Cup Damen, 5. Platz; Emma Brucculeri, Schüler D Mädchen, 1. Platz; Isabel Heinz, Schüler D Mädchen, 3. Platz; Mia-Marie Klein, Schüler A Mädchen, 5. Platz.

Herzlichen Glückwunsch allen Läuferinnen.

11.Hessencup in Georgenhausen

Nach wochenlanger Vorbereitung fand am 07. und 08. Mai  2016 der 11. Hessencup in Georgenhausen auf der Freibahn statt. Rund 121 Läufer/Innen von 9 Vereinen waren dazu gemeldet. Da uns acht Wertungsrichter pro Tag zur Verfügung standen, konnten alle Wettbewerbe wie ausgeschrieben stattfinden.

Mit vielen helfenden Händen wurde am Freitag Zelte aufgebaut, Bänke und Tische gestellt und dekoriert, Küche und Grillplatz eingerichtet, Wertungsrichterpodest und Musikanlage aufgebaut. Auch die Auslosung der Pflichtbögen erfolgte an dem Abend.

Nach der guten Vorarbeit am Vortag konnten die ersten Pflichtwettbewerbe am Samstag um 8:30 Uhr bei strahlender Sonne am blauen Himmel starten.

Bei der Pflicht-Siegerehrung wurden folgende Läuferinnen der KSG geehrt:

Dorothea von Arnim, Jugend Damen, 4. Platz; Mia-Marie Klein, Schüler A 5. Platz; Linda Hahn, Cup Damen, 1. Platz; Katrin Schächer, Cup Damen, 2. Platz; Michelle Kosnik, Kunstläufer Mädchen, 8. Platz.

Hessencup2016Siegerehrung KuerNach einer Mittagspause, in der sich alle an dem reichhaltigen Buffet stärken konnten, ging es mit den Kurzkür- und Kürwettbewerben am Nachmittag weiter. Beendet wurden diese mit einem Showwettbewerb (Jugendquartette).


Bei der anschließenden Siegerehrung wurden folgende Läuferinnen von der KSG geehrt: Linda Hahn, Cup Damen Kür, 1. Platz, Cup Damen Kombination, 1. Platz; Dorothea von Arnim, Cup Damen Kür, 2. Platz; Katrin Schächer, Cup Damen Kür, 4. Platz, Cup Damen Kombination, 2. Platz; Gabriele Schiemer-Sosa , Kunstläufer Mädchen Kür, 6. Platz; Michelle Kosnik, Kunstläufer Kür, 10. Platz, Kunstläufer Kombination 8. Platz; Isabel Heinz, Figurenläufer Mädchen Gruppe 1 Kombination, 5. Platz; Maya Fiedler, Freiläufer Mädchen Gruppe 2 Kombination, 9. Platz.

Der erste Meisterschaftstag war geschafft. 

Auch der Sonntag begrüßte die Teilnehmer mit strahlender Sonne. Die Pflichtwettbewerbe starteten erst um 9:00 bzw. 9:30 Uhr. Anschließend fand die Siegerehrung statt. Geehrt wurden folgende Läuferinnen von der KSG:

Emma Brucculeri, Schüler D Mädchen, 1. ; Celine Daute, Nachwuchsklasse Mädchen, 1. Platz; Gabriele Schiemer-Sosa, Nachwuchsklasse Mädchen, 4. Platz.

Nach der Mittagspause starteten die Kür- und die Showwettbewerbe.hessencup2016Siegerehrung So

Dabei belegten unsere Läuferinnen folgende Plätze:

Mia-Marie Klein, Schüler A Mädchen Kür, 6. Platz, Schüler A Mädchen Kombination, 6. Platz; Emma Brucculeri, Schüler D Mädchen Kür, 1. Platz, Schüler D Mädchen Kombination, 1. Platz; Erin Kiara Krogvig, Nachwuchsklasse Mädchen Kür, 3. Platz;

Celine Daute Nachwuchsklasse Mädchen Kür, 5. Platz, Nachwuchsklasse Mädchen Kombination, 1. Platz; Carolin Schmela, Nachwuchsklasse Mädchen Kür, 8. Platz; Anna Maier, Anfänger Mädchen Gruppe1, 4.Platz; Estella Ihrig, Anfänger Mädchen Gruppe 1, 6. Platz; Paula Marasovic, Anfänger Mädchen Gruppe 1, 9. Platz.

 

Abgerundet wurde die Veranstaltung neben einem reichhaltigen Buffet, mit einem Süßigkeitsverkaufstand und einer Hüpfburg.

Allen Helfer/Innen noch einmal ein herzliches Dankeschön, ohne Euch hätten wir die Veranstaltung nicht durchführen können.

Klassenlaufen in Darmstadt am 24.04.16

Am 24.04.16 absolvierten erfolgreich Mia-Marie Klein den Schüler A Pflichttest , Isabel Heinz und Emma Brucculeri den Kunstläufer Pflichttest, Emma Brucculeri und Michelle Kosnik den Kunstläufer Kürtest im Landesleistungszentrum in Darmstadt.

Herzlichen Glückwunsch zur bestandenen Prüfung!

The Fabulous 4 für EM nominiert

Quartett Gruppe DM Show 2016Aufgrund der guten Leistung bei der Show-DM in Ober-Ramstadt ist unser Quartett "The Fabulous 4" für die EM Show und Formationen 2016, die vom 28.-30.04.16 im Matosinhos (Portugal) stattfindet, vom Deutschen Roll-und Inline-Verband (DRIV) nominiert worden.

Wir gratulieren dem Quartett und ihrer Trainerin Martina Lehrian und wünschen viel Glück für die bevorstehende EM.

 

 

Vereinslehrgang am 05.03.2016

Am 05.03.2016 fand unser diesjähriger Vereinslehrgang im Landesleistungszentrum (LLZ) in Darmstadt statt. Es beteiligten sich insgesamt 60 Sportler, darunter auch Läuferinnen und Trainer vom ERC Viernheim, RS Mainspitze Gustavburg, TGS  Vorwärts Franfurt, 1. Hanauer REC, SKG Gräfenhausen, SF Höhr Grenzhausen und ERC Diez.

Neben den Pflicht- und Küreinheiten gab es auch Einheiten Athletiktraining, Kraft,Technik und Ausdauer. Ergänzt wurde das mit Choreographie und Ausdruck, Kleines 1 x 1 der Koordination, Schauspiel für das Quartett und Große Showgruppe, Spiele auf Turnschuhen und Spiele mit Balance für die jüngsten Läufer/innen. Bei guten Essen konnten sich die Sportler zwischendurch erholen.

Am Abend fuhren die Sportler erschöpft , aber vergnügt, nach Hause.Lehrgang2016