KSG Georgenhausen

Kultur- & Sportgemeinschaft 1945 e. V.

Fußball - KSG Ia steigt erstmalig in die Gruppenliga Darmstadt auf - - -

Home

Sponsor Mobilack

.... und Sponsor entega

 ENTEGA Logo RGB 

Unser ökol. Engagement

KSG Georgenhausen ent

Wir leben in dem Bewußtsein, mehr Text .....

Spielberichte

Spielbericht F-Jugend gegen KSV Urberach

2. Sichtungsspiel der F-Jugend gegen den KSV Urberach

Zum 1. Heimspiel der Sichtungsrunde empfing unsere F-Jugend den Gast aus Urberach am Samstag, den 10.09.16.

Wie so oft in den letzten Spielen, traten wir gegen eine Mannschaft an, die nur aus dem Jahrgang 2008 zusammengesetzt war und in dieser Formation schon einige Zeit zusammen spielt. Was allerdings in diesem Spiel anders war, wie in den anderen, war die zumindest optisch an zu nehmende körperliche Überlegenheit des Gegners. Teilweise waren die Spieler aus Urberach zwei Köpfe größer als unsere Spieler.

Es entwickelte sich ein Spiel, in dem vor allem die Abwehrreihen überzeugen konnten. Von der anfänglich vermuteten körperlichen Unterlegenheit war nichts zu sehen, fast alle defensiven Zweikämpfe wurden gewonnen und falls dies mal nicht der Fall war, konnten wir uns auf Christof im Tor verlassen.

Mit zunehmender Spielzeit konnten wir uns ein ums andere Mal auch offensiv durchsetzen und kamen zu der ein oder anderen Chance. Leider hatten wir ein wenig Pech und zuerst konnte keine Chance genutzt werden. Als schon fast jeder mit einer torlosen ersten Halbzeit rechnete´, kam Leon noch mal zum Schuss, der Torhüter konnte den Ball nicht richtig festhalten und Mathi schob zum 1:0 ein. Kurz danach ging es in die Halbzeit.

Die zweite Halbzeit begann leider mit einer kalten Dusche, kurz nach dem Anpfiff mussten wir den Ausgleich hinnehmen. Die durch Auswechslungen neu formierte Abwehr hatte sich noch nicht richtig gefunden und so kam es durch eine fehlende Abstimmung  zum Gegentreffer. Im Anschluss an diesen Treffer begann die stärkste Phase von Urberach und ein Angriff nach dem anderen rollte auf unser Tor. Unsere Mannschaft wirkte etwas verunsichert und benötigte ein wenig Zeit sich wieder zu fangen, in dieser Zeit kam Urberach leider zu einem weiteren Treffer.

Nachdem sich unsere Mannschaft wieder gefangen hatte entwickelte sich ein offenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten, aber keine der beiden Mannschaften konnte noch einen Treffer markieren.

Aus den ersten Spielen lässt sich eindeutig erkennen, dass wir im Zweikampfverhalten mit jedem Gegner mithalten können, auch wenn wir mit einer Mannschaft antreten, die aus beiden spielberechtigten Jahrgängen zusammen gesetzt ist. Aber wir, als Trainerteam, haben auch erkannt in welchen Bereichen wir noch mit der Mannschaft arbeiten müssen um diese weiter zu bringen, es bleibt spannend den Entwicklungsprozess der Mannschaft zu beobachten.

Spielbericht F-Jugend gegen FSVSpachbrücken

1. Sichtungsspiel der F-Jugend gegen den FSV Spachbrücken

Zum ersten Sichtungsrundenspiel waren wir am Kerbsamstag zu Gast beim FSV Spachbrücken. Da ein Derby immer etwas Besonderes ist, waren Trainer und Mannschaft voller Vorfreude auf das Spiel.

Schon beim warm machen erkannte man, dass auch die Heimmannschaft aus Spachbrücken wusste wie man Derby schreibt und dieses Spiel bestimmt nicht gerne verlieren würde. Vom Anpfiff an erkannte man, dass die Heimmannschaft schon länger in dieser Aufstellung zusammen spielt, die Laufwege waren aufeinander abgestimmt und das Passspiel funktionierte sehr gut. So kam es wie es kommen musste und wir wurden eiskalt erwischt und lagen schnell mit 0:1 hinten. Es war nicht so, dass wir nicht mithalten konnten, aber man merkte auch, dass die Mannschaft sich spielerisch immer noch in der Findungsphase befindet. Einige unserer Angriffe wurden sehr gut nach vorne getragen und man erkannte auch schon das ein oder andere gezielte Passspiel nach vorne. Im Abschluss hatten wir leider in der ersten Hälfte weniger Glück als der Gegner.

So kam es wie es kommen musste, trotz gefälligem Spiel nach vorne blieben die eigenen Tore aus und der Gegner wurde zum Tore schießen eingeladen. Die leicht umgestellte Abwehr fand in der 1. Halbzeit noch nicht so richtig zusammen und wir fingen durch den einen oder anderen Abstimmungsfehler noch weitere Tore bis zum Stand von 0:5. Aber wer jetzt dachte die Mannschaft würde die Köpfe hängen lassen, der täuschte sich, aufgemuntert von außen und mit leichter taktischer Anpassung durch das Trainerteam kämpfte die Mannschaft weiter und kam durch einen schönen Fernschuss von Leon zum vermeintlichen Ehrentreffer und mit 1:5 ging es in die Halbzeit.

In der zweiten Hälfte zeigte unsere Mannschaft eine sehr starke kämpferische Leistung und erspielte sich eine große Anzahl an Chancen und in der Abwehr ließen wir nur noch wenig zu, leider war Spachbrücken an diesem Tag Konsequenter  in ihrer Chancenauswertung und erzielte mit einer der wenigen Chancen noch den 6. Treffer, wir konnten durch Leon und Mathi lediglich noch 2 Tore auf unserer Seite verbuchen und so stand es am Ende 3:6 und wir gingen als Verlierer vom Platz. Mit einer besseren Chancenauswertung hätten wir mindestens noch einen Punkt in der zweiten Halbzeit retten können.

Als Fazit lässt sich festhalten, dass die Mannschaft kämpferisch schon auf einem sehr guten Weg ist und die spielerischen Komponenten sich schon gesteigert haben. Die letzten Abstimmungsschwierigkeiten im Abwehrverhalten werden wir sicherlich auch noch in den Griff bekommen, jedenfalls befindet sich die Mannschaft auf einem sehr guten Weg und wir sind auf die weitere Entwicklung gespannt.

Am Ball für die KSG waren: Christof (C), Leon (2), Mathi (1), Nuno, Tim, Katharina, Jan-Luca und Luis

Spielbericht SGA

Erstes Spiel der neu formierten F-Jugend

 

Am 28.08.16 trat unsere neu formierte F-Jugend zu ihrem ersten Spiel an. Von der letztjährigen F-Jugend sind noch 4 Spieler dieses Jahr dabei, ergänzt werden diese durch 8 Spieler aus der letztjährigen G-Jugend. Aus diesen 12 Spielern setzt sich die neue F-Jugend zusammen, für das Trainerteam wird dies eine sehr große Herausforderung, da sich die Mannschaft in erfahrene Spieler mit 2-3 Jahren Spielerfahrung und Neulingen, die erst seit gut einem halben Jahr spielen.

Die Herausforderung für das Trainerteam liegt nun darin, dass Training so zu gestalten, dass die erfahrenen Spieler genügend gefordert werden, aber dabei die anderen nicht überfordert. Diese Balance gilt es nun in jeder einzelnen Trainingseinheit zu finden.

Zum Ersten gemeinsamen Spiel hatten wir die F 2 von der SG Arheilgen zu Gast, diese wird von einem ehemaligen Spieler, Steffen Seibel, der KSG trainiert. Wer beim Druckercup der letzten Jahre aufmerksam zugeschaut hat erinnert sich vielleicht an die tollen Auftritte der SGA Mannschaft, damals noch als G-Jugend.

Da das Spiel bei sehr heißen Temperaturen ausgetragen wurde entschlossen sich die Trainer dazu, anstelle der 2 x 20 Minuten lieber 4 x 10 Minuten zu spielen und dafür mehr Trinkpausen ein zu bauen.

Trotz der Temperaturen entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel, das hin und her ging ohne, dass eine Mannschaft sich richtig in Szene setzen konnte. Kurz vor der ersten Pause gingen wir in Führung, ein langer Ball von Mathi wurde durch Nuno am Torwart vorbei befördert.

Nach der Pause kam die SGA besser ins Spiel und man merkte, dass diese Mannschaft schon seit der G-Jugend zusammen spielt. Während auf der einen Seite der Ball besser lief, hatten wir auf der anderen Seite mit einigen Abstimmungsschwierigkeiten in der Abwehr zu kämpfen, so war es nicht verwunderlich, dass die SGA zum Ausgleich kam.

Was uns an der Abstimmung und im Zusammenspiel noch fehlt, hat die Mannschaft durch enormen Einsatz ausgeglichen und ist dadurch auch wieder mit 2:1 in Führung gegangen. Es entwickelte sich nun ein Spiel mit Torchancen auf beiden Seiten, die beste in dieser Phase hatte die SGA, als Mathi den Ball von der Torlinie kratzte. Ein weiterer Abstimmungsfehler in unserer Abwehr ermöglichte dem Gegner den 2:2 Ausgleich. Aber auch nach diesem erneuten Rückschlag steckte unsere Mannschaft nicht den Kopf in den Sand sondern kämpfte weiter und kam durch Christof zum viel umjubelten Sieg.

Für das erste Spiel der Mannschaft war das schon eine klasse Leistung gegen einen starken Gegner, offenbarte aber auch noch den ein oder anderen Punkt, den wir im Training noch verfeinern werden.

Für die KSG am Ball waren: Leon, Mathi, Christof (1), Nuno (2), Jan-Luca, Katharina, Milena, Danny und Luis.

Mit sportlichen Gruß

Sebastian und Sven