KSG Georgenhausen

Kultur- & Sportgemeinschaft 1945 e. V.

35. Jedermann-Fußball-Turnier der KSG am 31.Aug und 01. Sept. 2018 anl. der Schorscheheiser Kerb - - Info und Anmeldung bei Kurt Göbel; Tel.: 06162/1286; e-Mail: ute-kurt-goebel@t-online.de

Home

Sponsor Mobilack

.... und Sponsor entega

 ENTEGA Logo RGB 

Unser ökol. Engagement

KSG Georgenhausen ent

Wir leben in dem Bewußtsein, mehr Text .....

Spielberichte

E1-Jun KK1 Spieltag 5, 03.03.2017

 E1-Jun JSG Kleestadt/Langstadt - KSG Georgenhausen 8:1

Jetzt ging es nach der Winterpause wieder los mit dem Spiel am Freitag den 03.03.2017 bei der JSG Kleestadt/Langstadt,In den ersten Minuten waren wir sehr unkonzentriert und nervös, dadurch vielen auch schnell die Tore und wir mußten mit einem Halbzeitstand von 0:5 die Pause gehen.Nach der Pause versuchten wir kämpferisch und spielerisch besser mitzuhalten, was uns auch in der ersten Phase der zweiten Halbzeit gut gelang und wir den Anschlusstreffer erzielen konnten, leider liießen wir unsere vielen Chancen ungenutz und mußten stattdessen noch weitere 3 Tore hinnehmen, so das das Spiel 8:1 verloren ging.Wir werden weiterhin versuchen alles zu geben und hart an uns Arbeiten.

Das anschließende Elfmeterschießen haben wir klar mit 8.4 für uns entschieden es ist ein kleiner Erfolg haben uns sehr gefreut.

E2 Jun KK6 Spieltag 3, 02.12.2106

E2-Jun KSG Georgenhausen - DJK Viktoria Dieburg IV 7:2

Die Aufregung vor dem Spiel war deutlich zu spüren. Ein Glück, dass Stormy - das neue Masskottchen der E-Jugend (im wahren Leben ein Hund und das neue Familienmitglied der Tanetschecks) - große Lust hatte mit der ganzen E2 Ball zu spielen: So waren die Spieler erstmal abgelenkt.

Auch wenn man Ansprüchen und Forderungen natürlich nicht zu viel Raum lassen möchte spürte man deutlich: Ein Sieg musste her. Die E2 und auch die E1 hatten in letzter Zeit viel investiert und nur wenig Ertrag für ihre Mühen erhalten. 

Wir hatten viele Krankheitsfälle zu beklagen und wären ohne die zwei E1 Spieler (die übrigens alle 2007 geboren sind und somit prinzipiell E2 Spieler sind) mit nur einem Ersatzspieler angetreten.

Ganz klar war natürlich schon vor der Partie, dass unsere zwei E1 Spieler nur eine Randerscheinung sein sollten. Es handelt sich um ein E2 Spiel. Also spielen auch vornehmlich die E2 Spieler. 

Nach dem Anpfiff zeigte sich, dass unsere Mädels und Jungs deutlich hinzugelernt hatten. Sie hielten die vorgegebene Taktik und Aufstellung ein, versuchten Probleme gemeinsam, spielerisch zu lösen. Es war wundervoll anzuschauen. Die Gegner wurden unter Druck gesetzt, kamen dem Tor nicht sonderlich nahe, wohingegen wir immer wieder vor dem gegnerischen Tor auftauchten und heute das nötige (und ersehnte) Glück im Abschluss hatten. Levin spielte zusammen mit Maya ganz groß auf und konnten Luigi die ersten beiden Vorlagen auf dem Silbertablett servieren. Schön dabei zu sehen war, dass Luigi eine gehörige Portion Selbstvertrauen besaß und einfach "irgendwie" das Runde in das Eckige bringen wollte - Super! 2:0 nach etwa 10 Minuten. Völlig verdient. Was war da los?! 

Die Abwehr um Oskar, Lion und Aarun war heute spitzenmäßig! Sie hatten die Dieburger stets im Blick und gewannen in der Defensive die wichtigen Zweikämpfe. Oskar fand permanent das richtige Verhältnis von "Tief stehen" und "Ballführenden Spieler attackieren". Und wenn er einmal geschlagen war, kamen Aarun und Lion direkt zur Unterstützung. Selbst das Gegentor - ein glücklicher Abpraller, der entstand, weil Simon richtigerweise aus dem Kasten geeilt kam, fiel dem gegnerischen Stürmer direkt vor die Füße. Lion rannte und rannte und schaffte es beinahe noch mit einer beherzten Grätsche das sichere Tor zu verhindern: Chapeau!

Die erwartungsvollen E1 Spieler auf der Ersatzbank mussten sich gedulden: Die E2 spielte hervorragend, es wäre falsch und ungerecht jetzt zu wechseln. 

Philipp - unser jüngster Neuzugang durfte dann dennoch ran. Er war gefühlt 30 Sekunden auf dem Platz, als er sich zusammen mit Luigi schön auf der linken Seite durchsetzte und für seinen Einsatz mit einem tollen Tor belohnte. Was für ein Einstand! Erstes Spiel, erste Minute, (fast) erster Ballkontakt - TOOOR! 3:1.

In der Halbzeit wurden beide Jugenden mit warmen Tee versorgt. Manche sagen es wäre Glühwein gewesen :-)

Die Ansprache in der Halbzeit war einfach: "Was hatten wir bisher gewonnen? Nix!" Viele Spiele der laufenden Saison wurden in der zweiten Halbzeit verloren. Die Devise war "Nicht Nachlassen. Gierig sein."

Wir konnten mit neuen Kräften - und ja: endlich durften die E1-ser ran - das Spiel weiter gestalten. Simon durfte nach einer tollen Halbzeit als Torwart in den Sturm und erfüllte seine Aufgabe so, als würde er jeher unser Stürmer sein. Zusammen mit Noah und Mika im Spiel waren die Dieburger in der Defensive überfordert.

Es wurde richtig Fußball gespielt: Doppelpässe, direktes Spiel, Bewegung ohne Ball in die gefährlichen Räume - einfach toll! Noah gelangen in 10 Minuten 2 Tore. Beide toll über die Flanken von Simon und Mika vorbereitet. 5:1. Die Dieburger tauchten selten vor Maya, die nun im Tor stand, auf. Ihnen gelang aber ein schöner Schuß aus der Drehung zum 5:2. 

Wir nahmen sukzessive die E1 Spieler aus dem Spiel. Unzufrieden waren sie, da sie nur kurz zum Einsatz kamen. Das ist völlig verständlich. Aber als Jugendtrainer hat man auch eine Verantwortung gegenüber der gegnerischen Mannschaft. Und noch wichtiger: welchen Sinn würde der Einsatz von E1 Spielern machen, wenn man deutlich in Führung liegt und E2 Spieler auf der Ersatzbank zuschauen dürfen?

Luigi schaffte sein 3. Tor und auch Philipp belohnte sich nochmal. Endstand 7:2. Hochverdient. Balsam für die geschundenen Fußballseelen :-)

Im anschließenden Neunmeterschießen freuten sich unsere Spieler über viele eigene Tore. Maya als Torwart gelang es sogar jeden einzelnen Neunmeter zu parieren! Stark! 

Einen Dank an die freundlichen Gäste aus Dieburg und an die vielen Zuschauer aus den eigenen Reihen. Immer positiv, nie zu kritisch mit unseren Kinder, so ist das richtig! 

Es spielten: Aarun, Levin, Maya, Luigi (3), Lion, Oskar, Philipp (2), Mika, Noah (2) und Simon

E1-Jun KK1 Spieltag 4, 26.11.2016

E1-Jun KSG Georgenhausen - TSV Harreshausen 2:3

Heute haben wir den Tabellenführer aus Harreshausen empfangen. Mit der Niederlage bei der letzten Partie in den Knochen konnten wir uns für das heutige Spiel sehr gut motivieren, nach dem Motto: Alle für Einen, Einer für Alle.

Das Spiel fing sehr ausgeglichen an, mit einem leichten Vorteil im Hinblick auf die Torchancen für den Gast. Wir haben in der Defensive nichts anbrennen lassen und haben das Spielgeschehen die erste Viertelstunde ausgeglichen mitgestaltet. Dann haben wir unsere Chance über die rechte Seite mit einem Doppelpass zwischen Levi und Julia und einer anschließenden Soloaktion von Julia genutzt und gingen mit 1:0 in Führung.

Der Gegner schien etwas eingeschüchtert und so konnten wir diesmal über einen Konter über die linke Seite mit Noah und Levi zu einer gefährlichen Torchance vorpreschen. Im Strafraumgewusel konnte erneut unser Abstauber Levi kurz vor dem Halbzeitpfiff auf 2:0 erhöhen. Pause!

In der Halbzeitpause haben wir uns nochmal besinnt und unsere letzten knapp verlorenen Spiele Revue passieren lassen. Bloß  in den ersten Minuten aufmerksam sein, hinten konzentriert und klare Aktionen. Hat leider nicht geklappt. Schon in der zweiten Minute mussten wir das 2:1 nach einem Durcheinander und unklaren Aktion in unserem Strafraum hinnehmen. Was war los, dabei haben wir alles besprochen?

Nun wirkten wir etwas verunsichert und haben uns zu sehr in die Defensive zurückdrängen lassen. Der Druck nach vorne hat nicht ganz gut geklappt, da unser Mittelfeld häufig zu tief stand. Dennoch konnten wir uns gute Chancen herausarbeiten, die leider allesamt ohne Torausbeute blieben. 

Was  bei letzten Spielen häufig das Manko war, war uns heute auch leider wieder zum Verhängnis geworden. Das Mittelfeld bot dem Gegner genug Raum zum Spielaufbau und so konnten die Harreshäuser mit einem Distanzschluss aus etwa 25m unseren Keeper Simon lupfen, 2:2. Respekt vor dieser Aktion, das war erste Sahne. 

Mit Kampf und Einsatz haben wir bis kurz vor Schluss unser 2:2 verteidigt, leider ohne den verdienten Lohn. Wieder ein Knaller, diesmal aus 20m von der linken Seite, und es stand 2:3. Wieder eine Aktion zum Staunen, die Harreshäuser waren einfach nur gut und haben am Ende verdient gewonnen. 

Mit einer verbuchten Lehrstunde können wir am Ende sagen, Klasse gemacht Mädel und Jungs der KSG‘. Wir haben dem Tabellenführer gezeigt, dass auch wir guten Fußball spielen und mit ein etwas mehr Glück hätten wir einen sauberen Überraschungscoup gelandet.

Gespielt haben: Simon im Tor, Lennox, Floris, Jan W., Julia, Noah, Levi, Luigi, Mika K.

E1-Jun KK1 Spieltag 3, 19.11.2016

E1-Jun Hassia Dieburg - KSG Georgenhausen 6:1

Bis zum Schluss war es unklar ob das Spiel stattfinden wird, der Regen hatte die Rasenplätze zu Matschwiesen gemacht. Schlussendlich konnten wir uns auf ein reduziertes Feld einigen, was ein höheres Spieltempo zur Folge hatte. Anpfiff, los ging es.

Der Gegner aus Dieburg wollte von der ersten Minute an klar machen wer die Heimmannschaft ist und begann mit hohem Pressing. Unsere Jungs und Mädel haben das gut gelöst. Mit der dreier Abwehrkette, links Mika, Mitte Julia, rechts Floris, konnten wir in der ersten viertel Stunde gut dagegenhalten und sogar nach einem gelungenen Angriff 0:1 in Führung gehen (Abstauber Levi). Leider hielt die Freude und die Abwehr dem hohem Pressing nicht mehr Stand und so ist dann nach zwanzig Minuten das 1:1 gefallen. Kurz vor der Halbzeitpause wuselten sich die Gastgeber gekonnt durch unseren Strafraum und gingen mit dem Halbzeitpfiff mit 2:1 in Führung.

Während der Halbzeitpause nutzten wir die Gelegenheit nochmal zur Ruhe zu kommen, denn einem konstanten Pressing standzuhalten erforderte eine hohe Konzentration. Mit Luft, Kraft und Motivation sind wir alle aus der Kabine gestürmt, mit dem Ziel das Ruder umzureißen.

Motivation und der Wille zu Gewinnen haben uns nicht gelangt um das Spiel in der zweiten Hälfte für uns zu entscheiden.

Mit Vorteilen im Umschaltverhalten, Zweikampf und Kombinationsspiel waren uns die Gastgeber schlicht und weg überlegen und haben am Ende mit 6:1 gewonnen.

Immer noch sieglos nach dem dritten Rundenspiel ist unsere Euphorie und Erwartung, vorne mitzuspielen, etwas gedämpft…… dennoch werden wir uns etwas einfallen lassen. Wie es aktuell den Anschein hat sind wir in der Runde eine der jüngsten Mannschaften. Hier liegt vielleicht auch unser Ansatz, an dem wir  gemeinsam arbeiten müssen.

Wir müssen weiterhin und nochmals verstärkt den Schwerpunkt auf das Passspiel und die Ballkontrolle legen. Auf geht’s zum nächsten Spiel!

Gespielt haben im Tor: Simon, hinten: Julia, Mika T., Floris Mitte: Jan, Noah Spitze: Levi Reserve: Nils, Lion

E2-Jun KK6 Spieltag 1, 12.11.2016

E2-Jun Viktoria Dieburg III - KSG Georgenhausen II 9:1

Mit dem ersten Rundenspiel haben wir keine Meisterleistung gezeigt. Der Anfang war passabel, dennoch gerieten wir nach 10 Minuten in einen 2:0 Rückstand. Den Anschluss zum 2:1 konnten wir durch Luigis Elfmeter erzielen. Weitere 5 bis 10 Minuten konnten wir den Spielverlauf mitgestalten, bis wir das 3:1 kassierten. Danach war bei unserer Mannschaft die Moral und Motivation am Boden, die Folge war ein Schützenfest für die Gastgeber.

Auch in der zweiten Halbzeit konnten wir das Spielgeschehen nicht zu unseren Gunsten drehen und das Spiel ist mit 9:1 für die Gastgeber aus Dieburg ausgegangen. Machen wir einen Haken dran, es war einfach ein schei…, bescheidenes Spiel.